Webcode: 01031271

Jahresbericht Tierhaltung 2015/2016 -Aktuelle Entwicklungen und Versuchswesen Tier-

Der Jahresbericht Tierhaltung 2015/2016 „Leistungsprüfungen und Projekte in der Tierhaltung“ gibt einen Überblick der niedersächsischen Tierhaltung, bezüglich Leistungsstand, Nachhaltigkeit und neuen Herausforderungen. Präsident Schwetje und die Fachleute der Landwirtschaftskammer laden zum Lesen ein !

Im ersten Teil bekommen Sie einen Einblick in den Aufbau und die Struktur der niedersächsischen Tierzucht. Die Tierzucht besitzt eine sehr lange Tradition. Die Entwicklung und aktuelle Ergebnisse auf dem Gebiet der Leistungs- und Qualitätsprüfungen bei den verschiedenen Tierarten können dem zweiten Teil entnommen werden.

Leistungsdaten auf Grundlage einer exakten Datenerfassung und -auswertung sind auch zukünftig sehr wichtig. Dies zeigt sich insbesondere, wenn man an die große Bedeutung des Exportes von Zuchttieren denkt, in dem auch niedersächsische Betriebe in starkem Wettbewerb zu europäischen, aber auch zu außereuropäischen Mitbewerbern stehen.

Im dritten Teil dieser Broschüre wird über eine Vielzahl von Erprobungen, Versuchen und Projekten im Bereich der Tierhaltung berichtet. Im Versuchswesen werden von der Landwirtschaftskammer aktuelle Fragestellungen zu Bereichen der Haltung, Fütterung, Zucht und Tiergesundheit unter anderem auch in Kooperation mit wissenschaftlichen Institutionen und Versuchseinrichtungen bearbeitet. Ein gut aufgestelltes Versuchswesen Tier muss in der Region die Grundlage sein, Tierwohl zu verbessern, sowie Klima und Umwelt zu schonen und den zahlreichen Familienbetrieben bestmögliche Beratung zukommen zu lassen.

Im vierten und fünften Teil präsentieren die Qualitätsprüfungsanstalt für Schweine in Quakenbrück-Vehr, die Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen als auch die Feldversuchsstation für Rinderhaltung und Grünlandwirtschaft in Ovelgönne ihre Möglichkeiten. Der Tierhaltungsstandort in Wehnen wurde zusammen mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover neu ausgerichtet. Neue Entwicklungskonzepte in der Tierhaltung, die Steigerung des Tierwohls und die Anforderungen des Tierschutzplanes Niedersachsens wurden berücksichtigt.

Die Jahresbroschüre kann über Frau Dänekas gegen eine Gebühr von 5 Euro bestellt werden. Kontaktdaten siehe unten. Als PDF-Dokument steht die Broschüre digital im Anhang.


Kontakt:
Stefan Sagkob
Tierhaltung, Versuchs- und Projektwesen Tier, Agrarsystemtechnik
Telefon: 0441 801-609
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:
Dr. Ludwig Diekmann
Leiter Fachbereich Tierzucht, Tierhaltung, Versuchswesen Tier, Tiergesundheitsdienste
Telefon: 0441 801-635
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 26.08.2016