Webcode: 01030112

Bewertung der Schweinefutter nach Nettoenergie

In Deutschland ist seit 1987 die ME (umsetzbare Energie) der Maßstab  für die Energiebewertung beim Schwein. In diesem Jahr haben zwei große Mischfutterhersteller Teile ihre Schweinefutter auf Nettoenergie umgestellt, da aus ihrer Sicht insbesondere der Energiegehalt von proteinreduzierten Mischungen exakter geschätzt werden kann.

Da Versorgungsempfehlungen auf Basis Nettoenergie in Deutschland fehlen, bilden Werte aus dem Ausland die Basis. Auch wenn es für beide Systeme Vor- und Nachteile gibt, bleibt für die Offizialberatung die ME-Bewertung weiterhin der Maßstab. Jetzt hat die GfE (Gesellschaft für Ernährungsphysiologie) Stellung zur Nettoenergie bezogen (Anlage).


Kontakt:
Andrea Meyer
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4521
E-Mail:


Stand: 11.03.2016