Webcode: 01032971

Ferkelaufzuchtfutter von Januar bis März 2017 überprüft

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest sieben Ferkelfutter im 1. Quartal 2017 in Niedersachsen überprüft hat. Der Test umfasste fünf Ferkelaufzuchtfutter I und zwei Ferkelaufzuchtfutter II. Die FAZ I waren mit 13,6 bis 14,0 MJ ME/kg, 17,5 bis 18,0 % Rohprotein und 1,25 bis 1,40 % Lysin deklariert. Beim FAZ II waren die Energiegehalte mit 13,4 und 13,6 ME/kg, der Rohproteingehalt mit 17,5 % und die Lysingehalte mit 1,16 und 1,20 % angegeben. Bei den schwefelhaltigen Aminosäuren wurden Methionin bzw. –Äquivalente in Höhe von 0,35 bis 0,50 % angegeben, teils wurde Methionin-Hydroxy-Analog als Methionin-Quelle eingesetzt.

Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe und Einhaltung der Deklaration wurde bei einem FAZ I eine Abweichung zu den futtermittelrechtlichen Anforderungen festgestellt: Es war kein Methioningehalt angegeben. Alle Ferkelaufzuchtfutter wurden in Gruppe 1 eingestuft. Ein Hersteller gab an, dass sein FAZ I die RAM-Bedingungen erfülle. Da der Höchstgehalt an Phosphor aber nicht eingehalten wurde, ist diese Angabe nicht zutreffend.

Bei zwei Futtern war zusätzlich der Anteil der Komponenten angegeben. Die vorliegenden Ergebnisse gelten nur für die geprüften Futtermittel und lassen keine Rückschlüsse auf die übrige Produktpalette der beteiligten Mischfutterhersteller zu.


Kontakt:
Andrea Meyer
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 07.11.2017