Webcode: 01030549

Bad Zwischenahn und Hannover: Mehr als 350 Besucher auf Ausbilder- und Betriebsinhabertagung

Am 15. und 18. Februar 2016 drehte es sich bei den diesjährigen Ausbildertagungen vor allem um den Umgang mit „schwierigen Auszubildenden“. Doch auch Nachwuchszahlen, die aktuelle Azubi-Befragung und das Online-Berichtsheft standen auf dem Programm. Der angeregte Austausch zwischen Ausbildern, Lehrern, Ausbildungsberatern und dem Meisternachwuchs zeigte auch in diesem Jahr: Ausbildung und Nachwuchs ist eines der TOP-Themen in der Branche. Und Antworten gibt es jede Menge.

Azubi-Befragung: Klare Signale gingen von der diesjährigen Azubi-Befragung aus. 375 junge Nachwuchsgärtnerinnen und -gärtner der Abschlussklassen nahmen an der Umfrage teil. Sie formulierten erneut den Wunsch nach mehr Wertschätzung, Lob und Anerkennung. Das einfache und  günstigste Führungsinstrument ist nach Meinung von Fachleuten gleichzeitig eines der wirkungsvollsten  – besonders bei der jungen Generation. Trotz dieses Wunsches formulierte die überwältigende Mehrheit der jungen Leute am Ende der Ausbildungszeit: „Ja, ich würde diesen Beruf und meinen Betrieb weiterempfehlen!“. Ein Erfolg guter Ausbildungsarbeit, der in die Zukunft weist.

Online-Berichtsheft: Angeregte Diskussion gab es zum online-Berichtsheft, das von Isabell Dremel (ZVG) und Merle Krebs (VGL) vorgestellt wurde. Diese neue Darstellung des Berichtsheftes richtet sich an junge Auszubildende und ihr Bedürfnis nach mehr Technik und Vernetzung.

Ausbildungsverträge: Die Zahl der neu geschlossenen Ausbildungsverträge ist auch 2015/2016 relativ stabil.

Neue Ausbildungsplatzakquisiteurin: Der Fachbereichsleiter der Berufsbildung im Gartenbau, Marcel Janßen, stellte dem Publikum die neue Ausbildungsplatzakquisiteurin Nadja Krause vor. Sie wird sich hauptamtlich der Nachwuchsförderung widmen, um den Beruf des Produktionsgärtners in Schulen, Arbeitsagenturen und der öffentlichen Wahrnehmung weiter vorne zu platzieren. Bei der 31-jährigen Ingenieurin ist individuelle Unterstützung für öffentlichkeitswirksame Projekte in Produktionsbetrieben ebenfalls zu bekommen.

Schwierige (?) Auszubildene: Dass junge Auszubildende der jetzigen Generation „schwierig“ sein können und wie Ausbildung trotzdem gelingen kann und Spaß macht, zeigte Dr. Frauke Bastians, Arbeitspsychologin von der HEUTE UND MORGEN GmbH aus Köln in einem 90-minütigen, ausgesprochen kurzweiligen Beitrag. Mit dem Wissen um Ursachen und Zusammenhänge für unerwartetes Verhalten kann auch auf die neue Generation von Auszubildenden effektiv reagiert werden. Anregende Gespräche in den Reihen der Ausbilder, die zum Teil eigene Erfahrungen und Beispiele schilderten, machten deutlich: „Hier geht noch was.“




Kontakt:
Berufsbildung im Gartenbau in Hannover
Telefon: 0511 4005-2404
Telefax: 0511 4005-2400
E-Mail:
Berufsbildung im Gartenbau in Bad Zwischenahn
Telefon: 04403 9796-42
Telefax: 04403 9796-61