Webcode: 01030729

Tierwohlförderung – Antragsunterlagen jetzt vollständig!

Um die Umsetzung des Niedersächsischen Tierschutzplans auf freiwilliger Basis voranzutreiben, gewährt das Land Niedersachsen Zuwendungen für die besonders tiergerechte Haltung von Sauen, Ferkeln, Mastschweinen und Legehennen (Richtlinie Tierwohl).

Gegenstand der Förderung ist die besonders tiergerechte Haltung von Zuchtsauen, Aufzuchtferkeln, Mastschweinen und/oder Legehennen. Der Verpflichtungszeitraum, in dem die Fördervoraussetzungen eingehalten werden müssen, beträgt ein Jahr und beginnt mit dem 01. Dezember im Jahr der Antragstellung.

Die Antragsunterlagen sind im Downloadbereich auf dieser Seite zu finden.

Der Papierantrag mit allen erforderlichen Unterlagen muss bis zum 30.06.2017 eingereicht werden; dazu gehören:

  • immer der Antrag Tierwohl 2017.
  • je nach Tierart die entsprechende Anlage (z.B. Anlage 2 für Mastschweine).
  • bei Legehennen zusätzlich die Anlage mit der Berechnung der förderfähigen Tierzahl.
  • die auf den Antragsunterlagen genannten zusätzlichen Unterlagen wie z.B. Lageplan. Das gilt auch für Teilnehmer, die bereits in der Vergangenheit Anträge gestellt haben!

Innerhalb der Antragsannahmefrist bis zum 30.06.2017 muss zwingend auch ein Sammelantrag (ANDI-Antrag) abgegeben werden.

Bitte beachten Sie auch die Merkblätter, in denen die wesentlichen Anforderungen zusammengefasst sind.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die unten aufgeführten Ansprechpartner.


Kontakt:
Stefan Welp
Agrarinvestitionsförderung
Telefon: 0441 801-375
Telefax: 0441 801-205
E-Mail:
Jan Eilers
Agrarinvestitionsförderung
Telefon: 0441 801-376
Telefax: 0441 801-205
E-Mail:


Stand: 15.06.2017



PDF: 27930 - 621.15234375 KB   Merkblatt Ferkel 2017.pdf   - 621 KB  
PDF: 28046 - 236.340820312 KB   Merkblatt Sauenhaltung 2017.pdf   - 236 KB  
PDF: 27881 - 226.115234375 KB   Antrag Tierwohl 2017.pdf   - 226 KB  
PDF: 27883 - 218.489257812 KB   Anlage 1 - Legehennen 2017.pdf   - 218 KB