Webcode: 01005556

Fischerei-Förderung in Niedersachsen

Fischerei und Aquakultur sind innerhalb der Europäischen Union wichtige Wirtschaftszweige, besonders in bestimmten Küstenregionen, in denen es kaum wirtschaftliche Alternativen gibt. Im Rahmen der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) beteiligt sich die Gemeinschaft mit dem Europäischen Fischereifonds (EFF) aktiv an der Weiterentwicklung dieses Wirtschaftszweiges.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gewährt dabei im Namen des Landes Niedersachsen nach der „Richtlinie über die Förderung der Verbesserung der Verarbeitungs- und Vermarktungsstruktur in der Fischwirtschaft sowie Förderung der Verbesserung der Ausrüstung von Fischereihäfen“

  • Betrieben der Fischwirtschaft Zuwendungen zur Verbesserung der Verarbeitung und Vermarktung von Erzeugnissen der Fischerei und der Aquakultur,
  • Trägern von Fischereihäfen Zuwendungen zur Verbesserung der Ausrüstung niedersächsischer Fischereihäfen.

Derzeit beträgt die Zuwendung für Vorhaben zur Verbesserung der Verarbeitung und Vermarktung bis zu 25 %, für Vorhaben zur Verbesserung der Ausrüstung von Fischereihäfen bis zu 60 % der berücksichtigungsfähigen Investitionskosten.

Auf den angehängten Seiten finden Sie die Informationen zu diesem Verfahren.

In Niedersachsen sind folgende weitere Dienststellen für die Abwicklung weiterer Fördermaßnahmen des Europäischen Fischereifonds zuständig. 

Staatliches Fischereiamt Bremerhaven
http://www.bremerhaven.de/buergerservice/aemter-einrichtungen/andere-dienststellen/staatliches-fischereiamt-bremerhaven.9337.html 
für Maßnahmen zur Anpassung der gemeinschaftlichen Fischereiflotte 

LAVES, Dezernat Binnenfischerei
http://www.laves.niedersachsen.de/master/C37736931_N9423581_L20_D0_I826.html 
für Maßnahmen zur Förderung der Aquakultur, Binnenfischerei, Karpfenteichwirtschaft

Die niedersächsischen Landkreise der Küstenregion

für Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung der Fischwirtschaftsgebiete.


Kontakt:
Sabine Köller
Förderung der Ernährungswirtschaft, Fischereiförderung
Telefon: 0511 3665-1478
Telefax: 0511 3665-1558
E-Mail:


Stand: 13.02.2014



PDF: 515/2A3CA47E-E434-7D12-409FFC20EE468678.pdf - 401.322265625 KB   KMU Merkblatt   - 401 KB  
DOC: 515/2A321D8A-CEE6-51C0-6E479B55D5BB3035.doc - 320 KB   Antragsvordruck Fischereihäfen   - 320 KB  
DOC: 515/2A350AC6-D063-28C1-0486FD65FD937CBB.doc - 69.5 KB   Indikatorbogen Fischereihäfen   - 70 KB  
DOC: 515/2A3429A7-B220-64E3-DA5EAAF7BDDABFDD.doc - 47.5 KB   Erklärung BImschG   - 48 KB