Webcode: 01032876

Souverän kommunizieren

Frauen auf landwirtschaftlichen Betrieben schalten schnell zwischen Familie und Betrieb hin und her. Dies erfordert eine gute Kommunikation der einzelnen Rollen. Die Seminare zur AgrarBüromanagerin, die im Oktober wieder starten, machen fit dafür.

Betriebsprüfung, Verhandlungen, Umgang mit Mitarbeitern und Familie oder die Darstellung der Landwirtschaft nach außen: immer ist Kommunikationsgeschick gefragt. Obwohl meist theoretisches Wissen zu Kommunikation und Argumentationtechniken vorhanden sind, scheitert die Umsetzung häufig in der Praxis, und die guten Vorsätz verlaufen im Sande.

In der Qualifizierung zur "AgrarBüromanagerin" der Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Persönlichkeitsbildung neben anderen Themen einen hohen Stellenwert. So sind Selbst- und Zeitmanagement, Kommunikation und die grundlegende Auseinandersetzung mit Argumentationstechniken fester Bestandteil der Seminarreihe.

Anhaltender gesellschaftlicher und sozialer Druck rückt das Thema Öffentlichkeitsarbeit verstärkt in den Fokus. Die Teilnehmerinnen fragen sich: Wie trete ich auf? Welches Bild vermittle ich und welche Wirkung erziele ich damit? Signalisiere ich Offenheit gegenüber dem Kritiker? Wie bringe ich Antworten und Fakten logisch und überzeugend rüber?

Vermittelt wird deshalb auch, wie wertvoll aktives Zuhören ist. Denn das schafft die Basis für Vertrauen und Raum, um sich mit geschickten Argumenten aus der Verteidigerposition zu manöverieren. Eine fundierte Argumentation ist oft eine Herausforderung, aber auch ausschlaggebend für glaubwürdiges, souveränes Auftreten. All das dient letztendlich auch einem Imagegewinn für die Landwirtschaft.

 

Checkliste: Wie argumentiere ich richtig?

  • Pro/Contra-Argumente sammeln,
  • Argumente wirkungsvoll präsentieren,
  • richtigstellen, statt rechtfertigen,
  • schnell und humorvoll kontern,
  • sachlich bleiben,
  • Beispiele nennen,
  • Ruhe bewahren,
  • Interesse und Offenheit signalisieren,
  • aktiv zuhören.

Jedes Jahr starten im Oktober niedersachsenweit neue "AgrarBüromanagerin"-Seminare der Landwirtschaftkammer Niedersachsen. Die Weiterbildung richtet sich an Frauen aus der Landwirtschaft, die sich intensiver mit betrieblichen Belangen beschäftigen und auseinandersetzen möchten. Neben der Perönlichkeitsbildung stehen Inhalte wie Büroorganisation, Risikoabsicherung, Cross Compliance, Datenverarbeitung, Buchführung und Aktuelles zur Agrarförderung auf dem Programm. Dabei garantieren die qualifizierten Referenten/innen einen hohen Praxisbezug. Die Teilnehmerinnen gehen zukunftsorientierte Themen an, steigern ihre Kompetenzen und erweitern ihren Blickwinkel. Die ungezwungenen Seminaratmosphäre ermöglicht einen lebendigen Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe. Dieses Netzwerk - auch mit den Beratern/innen der Landwirtschaftkammer Niedersachsen - empfinden viele Teilnehmerinnen als wertvoll.

Folgend die aktuellen Termine an den verschiedenen Standorten mit Link zur Anmeldung:

AgrarBüromanagerin I

Zeitraum

Standort / Link

08.01.2018 - 12.03.2018

Sulingen

16.10.2017 - 29.01.2018

Bremervörde

08.11.2017 - 14.02.2018

Neuenhaus

08.11.2017 - 21.02.2018

Hannover

24.10.2017 - 16.01.2018

Bersenbrück

14.11.2017 - 27.02.2018

Vechta

23.11.2017 - 28.02.2018

Oldenburg - Nord

07.11.2017 - 06.03.2018

Braunschweig

 

AgrarBüromanagerin II

Zeitraum

Standort / Link

16.10.2017 - 04.12.2017

Sulingen

11.01.2018 – 08.03.2018

Verden

01.11.2017 - 29.11.2017

Northeim

25.10.2017 - 13.12.2017

Cloppenburg

10.01.2018 - 07.02.2018

Bersenbrück


Kontakt:
Kristina Stojek
Beraterin Frauen in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft
Telefon: 0441 801-344
Telefax: 0441 801-819
E-Mail:


Stand: 06.10.2017