Webcode: 01030033

Evert Müller vom Gut Varste für besonderes Engagement geehrt

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat den Ostfriesen Evert Müller mit dem „Arbeitnehmerpreis für besonderes Engagement“ ausgezeichnet. Der 54-jährige Mitarbeiter des Betriebes Gut Varste in Blender (Lüneburger Heide) erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Kammervizepräsident Heinrich Grupe. Die Zeremonie fand im Rahmen des Gesellschaftsabends der Kammer in der Oldenburger Weser-Ems-Halle statt.

Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind eine wichtige Säule in landwirtschaftlichen Betrieben. Auf vielen Höfen, insbesondere denen mit Tierhaltung, können die anfallenden Arbeiten nicht mehr ausschließlich durch mitarbeitende Familienangehörige verrichtet werden. Unter anderem deshalb sind in den vergangenen Jahren jährlich gut 1.500 zusätzliche Beschäftigungsverhältnisse im grünen Bereich entstanden.

Evert Müller hat von 1979 bis 1981 eine landwirtschaftliche Ausbildung auf dem Betrieb Groeneveld in Emden-Uphusen absolviert. Auf diesem Betrieb lernte 1992 auch sein späterer Arbeitgeber Steffen Hesse, als auf dem heimatlichen Hof der tragische Unfall passierte. Ahlrich Groeneveld stellte den Kontakt zu seinem ehemaligen Azubi Evert Müller her.

Nach dem Besuch der Fachschule 1982 in Aurich legte Müller 1986 die Meisterprüfung in Leer ab. Dreieinhalb Jahre arbeitete Müller auf einem Milchviehbetrieb in Westerstede, später einige Jahre in der Landwirtschaft Schloss Lütetsburg sowie auf einem Ackerbaubetrieb in Südhannover. Auf Gut Varste ist der Geehrte für die Betreuung der Schweinemast sowie alle anfallenden Tätigkeiten im Ackerbau zuständig. Er selbst spricht bei seinem Handeln von den Prioritäten der drei F in folgender Reihenfolge: Firma, Familie, Freizeit.

Betriebsleiter Steffen Hesse, der den Geehrten seit 1992 kennt und ihn für den Preis vorgeschlagen hatte, lobte dessen „Pünktlichkeit und Einsatz – auch zu ungünstigen Zeiten“. Müller sei immer ansprechbar und der Betrieb stünde für ihn an erster Stelle. Als er selbst 1992 noch mitten in seiner Ausbildung war und sein Vater einen Unfall hatte, wechselte Müller von seinem damaligen Arbeitgeber in Südhannover auf den Betrieb der Familie Hesse in der Lüneburger Heide. Dank seines Mitarbeiters habe der Betrieb die schwierige Zeit nach dem Unfall des Vaters meistern können.

Der „Arbeitnehmerpreis für besonderes Engagement“ wurde in diesem Jahr das zweite Mal vergeben und ist mit 250 Euro dotiert. Für den Preis vorgeschlagen werden können Arbeitnehmer/innen aus den „grünen Berufen“, die in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis stehen und deren Arbeitgeber Mitgliedsbetrieb der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist. Die Ehrung wird im feierlichen Rahmen des Gesellschaftsabends der Kammer vollzogen, der traditionell am Vorabend der Kammerversammlung stattfindet.

Weitere Informationen und das notwendige Vorschlagsformular finden Sie in unserem Leitartikel.


 Videobericht über die Kammerversammlung 2015 und die Ehrungen

Video abspielen

Kontakt:
Dr. Matthias Heyder
Leiter Fachbereich Arbeitnehmerberatung, Weiterbildung
Telefon: 0441 801-338
Telefax: 0441 801-392
E-Mail:


Stand: 18.12.2015