Webcode: 01017456

Anbauempfehlungen für schwermetallbelastete Böden zur Gewährleistung der Lebensmittel- und Futtermittelqualität

Die „Anbauempfehlungen für schwermetallbelastete Böden zur Gewährleistung der Lebensmittel- und Futtermittelqualität“ wurden überarbeitet. Der Abschnitt Rechtliche Grundlagen (Lebensmittelrecht, Futtermittelrecht) wurde aktualisiert. Im Kapitel Anbauempfehlungen wurde das Kapitel Hackfruchtanbau aufgenommen. Hier wurde insbesondere dem Bodenanhang als Belastungsfaktor für Cadmium und Blei für Futtermittel Rechnung getragen.

Die Anbauempfehlungen enthalten die rechtlichen Grundlagen, sowie Erläuterungen zum aktuellen Wissensstand. Es gibt Handlungsempfehlungen für die Nutzung schwermetallbelasteter Böden und bei den rechtlichen Vorgaben wird nochmals auf die Eigenverantwortlichkeit des Landwirtes als Nahrungsmittel- und Futtermittelproduzent für die Einhaltung der Höchstgehalte nach Lebensmittel- und Futtermittelrecht hingewiesen.

Sie können das Merkblatt im Downloadbereich herunterladen. Dort steht Ihnen ebenfalls der Flyer "Spezialberatung - Nachhaltige Produktion auf geschädigten Standorten" zum Download zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Spezialberater der Landwirtschaftskammer:

  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen
    Bezirksstelle Uelzen, Wilhelm-Seedorf-Straße 3, 29525 Uelzen
    Sekretariat, Telefon: 0581 8073-129

 

 

  • Hans-Jürgen Heuer
    Produktionstechnik und fachlich rechtliche Fragen
    Telefon: 0581 8073-136

 

 

sowie an

  • Claus Borchers
    Landwirtschaftskammer Niedersachsen
    Bezirksstelle Braunschweig, Leiter Fachgruppe 2
    Helene-Künne-Allee 5, 38122 Braunschweig
    Telefon: 0531 28997-220

Kontakt:
Dr. Karl Severin
Nachhaltige Landnutzung, Ländlicher Raum
Telefon: 0511 3665-4296
Telefax: 0511 3665-4508
E-Mail:


Stand: 21.03.2016