Webcode: 01030275

Projekt LandCaRe-DSS abgeschlossen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen veröffentlicht Ergebnisse aus dem Projekt LandCaRe-DSS.

Die Landwirtschaft ist in besonderem Maße vom projizierten Klimawandel betroffen. Zur Unterstützung bei der Entwicklung von Anpassungs- und Nutzungsoptionen für ländliche Räume wurde das LandCaRe-DSS (Land, Climate and Resources Decision Support System) entwickelt. Nähere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie mit diesem Link.

Im Projekt wurde das DSS dahingehend weiterentwickelt, dass räumlich und zeitlich integrierte Betrachtungen des künftigen Bewässerungsbedarfs einer Region und der strategischen Bewässerungssteuerung möglich werden. Die Fortentwicklung des Modells wurde von den Projektpartnern UDATA, ZALF und TU-Dresden vorgenommen (Teilprojekte 1 – 3).

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen als Praxispartner ermittelte die für die Validierung des DSS, insbesondere des Beregnungsmoduls, erforderlichen Daten in Feldversuchen und bereitete diese für die weitere Verwendung auf. Geprüft wurde in den Kulturen Kartoffeln, Winterweizen, Wintergerste, Silomais und Winterraps die Beregnungsbedürftigkeit verschiedener Sorten. In Zuckerrüben wurden 2 Saat- bzw. Bodenbearbeitungsverfahren geprüft. Zudem wurden verschiedene EDV-gestützte Beregnungssteuerungsmodelle - aktuell mit der Versuchsfrucht Kartoffel - geprüft.

Stakeholderworkshops banden potentielle zukünftige Nutzer des Systems in die Entwicklung ein.

Den Abschlussbericht finden sie anliegend zum Download.


Kontakt:
Dr. Jürgen Grocholl
Leiter Bezirksstelle Uelzen
Telefon: 0581 8073-124
Telefax: 0581 8073-99124
E-Mail:


Stand: 24.03.2016



PDF: 203/7837C9EA-C5AD-F08B-598D6756C49E13B4.pdf - 689.858398438 KB   Schlussbericht LandCaRe-DSS   - 690 KB