Webcode: 01032211

Digitalisierung und Landwirtschaft 4.0

Digitalisierung - der ländliche Raum möchte daran teilhaben. Begriffe wie smart farming, precision farming und smart rural regions sind in aller Munde.

Die Verbindung von digitalen Technologien und Landwirtschaft bietet ein enormes Potential und vielfältige Möglichkeiten für eine präzisere und nachhaltigere Lebensmittelproduktion.
Doch wie ist sicherzustellen, dass auch kleinere und mittlere Betriebe von den Vorteilen profitieren können, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wer steuert die Agrar-Online-Portale? Welche Risiken lauern in der Landwirtschaft 4.0?

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und das Europäische Informations-Zentrum Niedersachsen laden Sie ein, sich zu dieser aktuellen Thematik am 27. April 2017 in Westerstede auszutauschen.

Nähere Informationen dazu finden Sie in dem unten zur Verfügung stehenden Flyer und in unserem Veranstaltungskalender.


Kontakt:
Lydia Vaske
Willkommenslotsin, EU-Beauftragte, Akquise von Projekten im ländlichen Raum und fachliches Projektmanagement
Telefon: 0441 801-239
Telefax: 0441 801-506
E-Mail:


Stand: 19.04.2017