Webcode: 01030026

Sojabohnen im Ökolandbau- Sortenempfehlungen für Niedersachsen

Der Sojabohnenanbau nimmt in Niedersachsen mit rund 400 ha noch eine vergleichsweise kleine Fläche ein. Der überwiegende Teil der Sojabohnen wird von Ökobetrieben angebaut. Stabile Preise und gute Absatzmöglichkeiten machen den Öko-Sojabohnenanbau interessant. Aber auch für den konventionellen Anbau entwickeln sich Absatzwege, wodurch der Anbau nun auch hier langsam zunimmt.

 

2015 waren die Wachstumsbedingungen für Soja nicht immer ideal. Bis etwa Mitte Juni verhinderte die kühle Witterung ein zügiges Wachstum. Erst ab Anfang Juli kam der lang ersehnte Temperaturanstieg wodurch das Wachstum deutlich angeschoben wurde. Die Sojabohne blieb dennoch in der physiologischen Entwicklung rund 10 Tage zurück. Im September bremste die kühle und regnerische Witterung zusätzlich die Abreife, was zu verspäteten Ernteterminen in der Praxis führte. Die Praxiserträge schwanken in diesem Jahr in einem weiten Bereich von enttäuschend bis sehr erfreulich.

Am Ende des Beitrages stehen die Sojasortenempfehlungen zum Herunterladen zur Verfügung

Soja-Anbauberatung nutzen

Die LWK Niedersachsen bietet eine umfassende Soja-Anbauberatung an. Sie hilft besonders für Einsteiger Fehler  im Sojaanbau zu vermeiden. Darüber hinaus beteiligt sich die LWK Niedersachsen für drei Jahre an einem bundesweiten Demonstrationsnetzwerk zur Ausweitung und Verbesserung des Anbaus und der Verwertung von Sojabohnen in Deutschland. Das Soja-Netzwerk bietet eine ideale Plattform um den Sojaanbau in Niedersachen in der Praxis weiter voran zu bringen. Dazu sind vier Leuchtturm- und vier Datenerfassungsbetriebe mit  konventioneller und ökologischer Wirtschaftsweise ausgewählt worden. Auf einen Teil dieser Betriebe werden Soja-Demonstrationsparzellen zu verschiedenen Fragestellungen im Sojaanbau angelegt und flankierend Feldtage und Infotage durchgeführt.

Sojaanbauberatung: Siehe Kontakt am Ende dieses Beitrages.

Weitere Informationen zum Sojabohnenanbau finden Sie unter                     

Sojainfo.de

sojafoerderring.de

 

 


Kontakt:
Markus Mücke
Berater Ökologischer Landbau
Telefon: 0511 3665-4378
Telefax: 0511 3665-994378
E-Mail:
Christian Kreikenbohm
Ökologischer Landbau
Telefon: 0511 3665-4194
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 23.12.2015



PDF: 346/09A7FA47-EFE2-CD41-A9FEA76689D6B2BF.pdf - 7245.57714844 KB   Unkrautregulierung in Sojabohnen   - 7246 KB