Webcode: 01030573

Landwirtschaftskammer mit Modellregion beim Bundespräsidenten

Gemeinschaftsprojekt "Land mit Energie" präsentiert sich im Juni in Berlin

Pressemitteilung vom 01.03.2016

Berlin. Wenn Bundespräsident Joachim Gauck am 7. und 8. Juni zur Woche der Umwelt in den Garten von Schloss Bellevue in Berlin einlädt, wird erstmals auch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen vertreten sein. Mit dem Projekt „Land mit Energie“, das die Kammer zusammen mit dem Verbund Oldenburger Münsterland 2012 aus der Taufe gehoben hat, ist sie eine von 190 Ausstellern, die mit besonderen Nachhaltigkeits- und Umweltideen auf sich aufmerksam gemacht haben. Für die Ausstellung beworben hatten sich über 600 Kandidaten.

„Die Einladung zeigt die große Wertschätzung für das Projekt Land mit Energie“, freut sich Kammerpräsident Gerhard Schwetje. „Mit diesem Gemeinschaftsprojekt haben wir den Nerv der Zeit getroffen.“ Und Herbert Winkel, Präsident des Verbundes Oldenburger Münsterland, ergänzt: „Gerade in unserer Region können wir die Potenziale in Landwirtschaft und Tourismus nutzen, um eine nachhaltige Energiegewinnung zu unterstützen.“

Das bundesweit einmalige Modellprojekt „Land mit Energie“ hat die Themen Erneuerbare Energien, Landwirtschaft und nachhaltigen Tourismus miteinander vernetzt. Gemeinsame Triebfeder der Beteiligten ist es, die Bedeutung der Landwirtschaft für Umwelt- und Klimaschutz, aber auch für die Energiewende zu zeigen und in das Bewusstsein von Verbrauchern und Urlaubern zu bringen.

Dazu werden komplexe Sachverhalte zum Thema „Erneuerbare Energien im ländlichen Raum“ auf einfache und unterhaltsame Weise vermittelt. Das Besondere dabei ist u.a., dass die Energie-Erlebnis-Führungen in eine beliebte Ferienstraße (Boxenstopp-Route) integriert wurden. Für eine auf die Zielgruppe abgestimmte Präsentation wurden die Landwirte und Gästeführer in ihrer Kommunikation geschult.

Mehr Informationen unter www.land-mit-energie.de.

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Walter Hollweg
Pressesprecher
Telefon: 0441 801-200
Telefax: 0441 801-509
E-Mail:
Urte Kollek
Fachreferentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:


Stand: 01.03.2016