Webcode: 01012611

Der Landjugendberatungsdienst fördert Wettbewerbe

Beim Landjugendberatungsdienst können für die Durchführung von Wettbewerben in der Ausbildung Zuschüsse für Prämien und Wettbewerbsunterlagen beantragt werden. Durch die Wettbewerbe vertiefen und üben die Auszubildenden Kenntnisse und Fertigkeiten für ihr späteres Berufsleben.

Die Organisatoren der Wettbewerbe können dazu Anträge stellen. Zuschüsse werden ausschließlich für den Berufsnachwuchs gezahlt, z. B. Auszubildende und Schüler der Berufsfachschule. Die Wettbewerbe müssen vor der Durchführung beim Landjugendberatungsdienst gemeldet werden. Der Zuschuss zu den Prämien wird gegen Vorlage einer unterschriebenen Teilnehmerliste und eines ausgefüllten Antrages gewährt. Die Höhe des Zuschusses hängt von den Teilnehmerzahlen ab. Maximal werden 300,00 € Zuschuss gezahlt. Zuschüsse werden im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel gewährt. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung der Zuschüsse besteht nicht.
Neben der Förderung der Wettbewerbe organisiert die Landjugendberatung auch Regional- und Landesentscheide.

  1. Tierbeurteilungen bei Milchkühen bzw. Schweinen:
    Tierbeurteilungswettbewerbe dienen dazu, das Auge der Teilnehmer für die Tiere zu schärfen und die Stärken und Schwächen der Tiere zu erkennen. Dies ist Voraussetzung für die Arbeit in einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb mit gesunden und leistungsfähigen Tieren. Jährlich findet in Niedersachsen ein Landesentscheid im Tierbeurteilungswettbewerb - Milchkuh - in Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden statt, zu dem die Sieger/innen der Vorentscheide eingeladen werden.
  2. Vortragswettbewerbe:
    Im Vortragswettbewerb haben die Auszubildenden die Gelegenheit sich innerhalb einer Gruppe Gleichgesinnter in der freien Rede zu üben und eine Rückmeldung zu erhalten. In Prüfungssituationen, in der berufsständischen und politischen Arbeit und bei der Öffentlichkeitsarbeit ist ein selbstsicheres Auftreten wichtig.
    Jährlich finden in Niedersachsen Regionalentscheide und alle zwei Jahre findet ein Landesentscheid statt.
  3. Leistungspflügen:
    Das Leistungspflügen ist ein landtechnischer Wettbewerb, bei dem junge Landwirte die grundlegenden Fertigkeiten in der Bodenbearbeitung  auf kleiner Parzelle exemplarisch demonstrieren. Dabei befasst sich der Teilnehmer intensiv mit Abstimmung von Schlepper und Pflug.
    Es finden im Wechsel jährlich Regionalentscheide und ein Landesentscheid statt.

Unterlagen zur Durchführung der Wettbewerbe, z. B. Bewertungsbögen, Merkblätter und Hinweise, finden Sie im Downloadcenter.


Kontakt:
Ellen Padeken
Aus- und Fortbildung, Landjugend
Telefon: 0441 801-478
Telefax: 0441 801-204
E-Mail:
Marlies Logemann
Beraterin Aus- und Fortbildung, Landjugend
Telefon: 0441 801-528
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: