Webcode: 01012110

Staatlich geprüfte/r hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/in

An sechs niedersächsischen Fachschulen besteht die Möglichkeit einer schulischen Fortbildung zum/zur staatlich geprüften hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/in.

Die Fortbildung dauert zwei Jahre. Jede Fachschule hat eine spezielle Schwerpunktsetzung.  Zulassungsvoraussetzungen sind: 

  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Hauswirtschafter/in, Hotelfachfrau/fachmann, Restaurantfachfrau/mann, Koch/Köchin, Konditor/in, Bäcker/in, Diätassisten/in
  • oder der Abschluss "staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in, Schwerpunkt Persönliche Assistenz" und eine einjährige Berufstätigkeit in Einrichtungen der Versorgung
  • oder eine siebenjährige entsprechende Berufserfahrung.

Staatlich geprüfte hauswirtschaftliche/r Betriebsleiter/innen arbeiten ebenso wie Meister/innen der Hauswirtschaft auf der mittleren Managementebene von Großhaushalten, Dienstleistungsunternehmen oder als Unternehmer/innen.


In Niedersachsen gibt es derzeit sechs Fachschulen.


Kontakt:
Juliane Pegel
Aus- und Fortbildung Hauswirtschaft
Telefon: 0441 801-218
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: