Webcode: 01012950

Tierwirt: Berufsschulbesuch

Die Berufsschule vermittelt die grundlegenden fachtheoretischen Kenntnisse für den Beruf und erweitert die Allgemeinbildung. Alle Auszubildenden in Niedersachsen sind berufsschulpflichtig.


Auszubildende, die eine normale dreijährige Lehre auf einem Ausbildungsbetrieb absolvieren, besuchen im ersten Lehrjahr an zwei Tagen pro Woche die Berufsschule, ggfls. Blockunterricht. Im 2. und 3. Lehrjahr besuchen alle Auszubildenden die Berufsschule an einem Tag pro Woche oder als Blockunterricht.

Niedersachsen schickt seine Auszubildenden je nach Fachrichtung nach Sachsen-Anhalt in die Berufsbildenden Schulen in Halle, Wittenberg oder nach Celle bzw. Vechta.


Tierwirte – Fachrichtung Rinder- und Schweinehaltung

Berufsbildende Schulen Landkreis Wittenberg, Berufsschulzentrum Wittenberg, Mittelfeld 50, 06886 Wittenberg, Tel. 0 34 91 / 42 05 – 0, Fax. – 77; Ca. zwölf Wochen Blockunterricht pro Lehrjahr verteilt auf fünf bis sieben Berufsschulblöcke

 

Tierwirte – Fachrichtung Geflügelhaltung und Schäferei

Berufsbildende Schulen II des Landkreises Saalekreis, Delitzscher Straße 45, 06112 Halle/Saale, Tel.: 03 45 / 5 75 46 - 10, Fax: - 16 ; Unterricht: Ca. zwölf Wochen Blockunterricht pro Lehrjahr

 

Tierwirte – Fachrichtung Schweinehaltung und Geflügelhaltung

Justus-von-Liebig-Schule Vechta, Kolpingstr. 17, 49377 Vechta,
Tel. 0 44 41 / 9313 - 0, Fax. –21; Teilzeitunterricht an einem Tag pro Woche im 2. und 3. Ausbildungsjahr

 

Tierwirte – Fachrichtung Imkerei

Berufsschule Celle, Albrecht-Thaer-Schule, Am Reiherpfahl 14, 29223 Celle
Tel. 0 51 41 / 88 66 80; Blockunterricht


Kontakt:
Peter Schwenker
Berater Berufsbildung Pferdewirt/in, Tierwirt/in
Telefon: 0441 801-203
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: