Webcode: 01024424

Mit Verträgen Vertrauen schaffen - Bausteine zur Absicherung von Familie und Betrieb

Sie schließen Kaufverträge ab, vielleicht auch Eheverträge, Gesellschaftsverträge oder Hofübergabeverträge. Frauen in der Landwirtschaft sind an vielen Verträgen beteiligt – direkt oder indirekt. Sie wollen wissen, welche Vor- und Nachteile Verträge haben und mit welchen Folgen sie rechnen müssen. Sie wollen sich über Gestaltungsmöglichkeiten von Verträgen informieren und vor Abschluss des Kreditvertrages prüfen, ob ihre Haftung wirklich erforderlich ist.

Die 2. Fachtagung für Frauen aus der Landwirtschaft am 14.November in der Stadthalle Verden will Orientierung über gesetzliche Regelungen geben und auf Konsequenzen vertraglicher Beteiligungen hinweisen. Unter dem Motto „Mit Verträgen Vertrauen schaffen - Bausteine zur Absicherung von Familie und Betrieb“ laden die beiden LandesLandFrauenverbände und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu einem informativen und aktiven Tag von 10 -16 Uhr ein.

Wie bei der 1. Fachtagung für Frauen aus der Landwirtschaft  2011 in Cloppenburg, erwarten die VeranstalterInnen auch in diesem Jahr wieder viele interessierte und aktive Frauen, die ihre Kompetenzen stärken wollen, diesmal im Umgang mit Verträgen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover, Brigitte Scherb, werden Petra Schmidt, Vorsitzende Richterin am Landgericht aus dem Niedersächsischen Justizministerium und Hans-Joachim Harms, Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen Grußworte an die Teilnehmerinnen richten.

Es folgt ein inforeicher Vormittag mit 2 Impulsvorträgen: „Win-win für Familie und Betrieb – mit Verträgen gestalten“ und „Eheverträge: Was ist wichtig?“. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es in den praxisorientierten Nachmittag mit Talkrunde und Diskussionen in 4 Workshops. Natürlich bleibt auch Zeit für Austausch, Kontakte und Vernetzung. Das Schlusswort wird die Vorsitzende des LandFrauenverbandes Weser-Ems, Agnes Witschen sprechen.

Die VeranstalterInnen  möchten mit dem rundum interessanten Programm viele Frauen aus der Landwirtschaft ansprechen und freuen sich auf alle Teilnehmerinnen in Verden. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie mit diesem Link.


Kontakt:
Anne Dirksen
Leiterin Sachgebiet Familie und Betrieb / Sozioökonomische Beratung
Telefon: 0441 801-329
Telefax: 0441 801-819
E-Mail:
Hanna Opel
Beraterin Hauswirtschaft
Telefon: 0511 3665-4141
E-Mail:


Stand: 01.10.2013