Webcode: 01028268

Experten aus Flandern informierten sich zum Nährstoffmanagement in Weser-Ems

Fachleute aus Flandern tauschten sich letzte Woche in Südoldenburg, am Dümmer und in Hannover zum organischen Nährstoffmanagement und neuen, innovativen Techniken zur Schweinegülleaufbereitung aus.

Die Teilnehmer waren hoch beeindruckt von der neuen Technik mit dem Namen MemFis (Membrane FiltrationSystem) der Firma Big Dutchmen, diese Technik steht derzeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Süd-Oldenburg als Pilotanlage. Saskia John stellte die Technik kompetent vor.

Auch das Projekt Kaskum, welches Gert Stuke vorstellte, ermutigte zu Fragen.

Die Vorstellung des kooperativen Gewässerschutzes am Dümmer durch Vertreter des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN, Hans-Heinrich Schuster), des Landesamts für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG, Christian Röder) und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Raimund Esch) zeigte, dass zielorientierte Kooperation erfolgreich sein kann.

In Calveslage ließ Betriebsinhaber Bernd Meerpohl es sich nicht nehmen, selbst durch die Firma zu führen, interessiert waren die Teilnehmer beim Sauestallkonzept 2030, welches erstmalig 2012 auf der EuroTier vorgestellt wurde.

In Hannover informierten Andreas Löloff (Niedersäschsisches Ministerium für Inneres und Sport), Godehard Hennies (Wasserverbandstag e. V.) sowie Dr. Hans-Heinrich Kowalewsky und Franz Jansen-Minßen (beide LWK Niedersachsen) über den aktuellen Stand in Niedersachsen auf gesetzlicher, technischer und Beratungsebene. Dr. Kowalewsky zeigte einige innovative Lösungsansätze auf, um die Nährstoffe gezielter in Niedersachsen nutzen zu können.

Der Besuch aus Flandern war ein Gegenbesuch, im Mai letzten Jahres hatten sich 50 Personen aus Niedersachsen in Flandern zu innovativen Vorhaben in Flandern informiert und ausgetauscht. Die Kontakte sollen für zukünftige Projekte ausgebaut werden. Alle waren sich einig: Dieses Treffen war nicht das letzte!


Kontakt:
Lydia Vaske
Akquise von Projekten und fachliches Projektmanagement
Telefon: 0441 801-239
Telefax: 0441 801-506
E-Mail:
Franz Jansen-Minßen
Leiter Fachbereich Nachhaltige Landnutzung, Ländlicher Raum, Projektservicestelle, GIS-Polaris
Telefon: 0441 801-400
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 17.03.2015