Webcode: 01017385

Ansätze der Landwirtschaftskammer zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen erarbeitete ein Papier mit Ansätzen zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität in den Kulturlandschaften Niedersachsens.

Die Biodiversität - die Vielfalt an Ökosystemen, Arten und Genen - ist aufgrund ihres hohen Wertes für das Leben auf der Erde stark in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses getreten.

Um den Verlust der biologischen Vielfalt zu entgegnen, werden auf europäischer, bundesweiter und niedersächsischer Ebene Strategien und Maßnahmen in vielfältiger Weise erarbeitet und umgesetzt.

Der Verband der Landwirtschaftskammern hat bereits 2010 auf Bundesebene das Positionspaier "Biologische Vielfalt in Agrarlandschaften bewahren und weiterentwickeln" erarbeitet.



Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen haben darüber hinaus in dem unten beigefügten Papier folgende Themenbereiche in Bezug auf die Biodiversität in den Kulturlandschaften Niedersachsens herausgearbeitet:

  • CrossCompliance und Agrarumweltmaßnahmen
  • Beratungsansätze
  • Natura 2000 und Biotopvernetzung
  • Sicherung von genetischen Ressourcen
  • Wissenstransfer
  • Ausblick und innovative Ansätze 

In dem Papier werden Ansätze zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität in den Kulturlandschaften aus Sicht der niedersächsischen Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft sowie des Gartenbaus erläutert.


Kontakt:
Nora Kretzschmar
Fachreferentin Naturschutz
Telefon: 0441 801-408
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 24.08.2012



PDF: 12582 - 3790.38574219 KB   Ansaetze_LWK_Biodiversitaet_2011   - 3790 KB