Webcode: 01016452

Ressourcenschonender Einsatz von Energie und Produktionsmitteln in der Landwirtschaft

Projekt der Metropolregion Oldenburg - Bremen erfolgreich abgeschlossen.
Der effiziente Energieeinsatz senkt Energiekosten und den Ausstoß klimaschädlicher CO2-Emissionen, die Wettbewerbsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe in der Metropolregion wird damit nachhaltig gestärkt. 


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) hat sich an dem Projekt „Agrar++Effizienz" mit der Durchführung von Unterrichtseinheiten in der Erstlingsausbildung und Meisterfortbildung beteiligt, um über die Bildung und Qualifizierung das Thema frühzeitig zu begleiten.


Bild: Ausbilder-Tagung Bzst. Ol-Süd
       am 28.01.2010 in Sage mit
       Egbert Kruse und Dr. Bernhard Rump











Unter Einbindung der Ausbildungsberater, Bildungsbeauftragten und Energieberater an den  Bezirksstellen Oldenburg-Nord (LK BRA, FRI, WST), Oldenburg-Süd (LK CLP, OL, VEC), Bremervörde (LK CUX, OHZ, VER), Nienburg (LK DH) wurden 2009 und 2010 5 Vorträge vor Ausbildern und 3 x Unterricht mit anschliessenden Betriebsbesuchen vor Meisteranwärtern durchgeführt.

Die Ergebnisse des Projekts Agrar++Effizienz liegen nun in Form einer ansprechenden Internet-Seite www.agrareffizienz.de vor.
Interessierte Landwirte haben über einen virtuellen Bauernhof die Möglichkeit Energiespartipps für verschiedene Produktionsschwerpunkte anzuwählen.
Die LWK Niedersachsen verfügt über eine eigene Energieberatung mit 16 Energieberatern, die zusammen und in Ergänzung mit den Beratern der Unternehmensbereiche Betrieb, Tier und Pflanze für die landwirtschaftlichen Unternehmen im ländlichen Raum eine innovative, zukunftsorientierte Beratung bietet.



Bereits 2009 wurde unter Mitwirkung der LWK im Projekt „Klimawandel Unterweser“ ein Leittext „Anpassung an den Klimawandel“ für Auszubildende im Ausbildungsberuf Landwirt/in erstellt.


Kontakt:
Lydia Vaske
Ländliche Entwicklung, EU-Förderprogramme, Projektmanagement, Kommunikation
Telefon: 0441 801-505
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 17.12.2010