Webcode: 01025239

Wachsender Bedarf an Arbeitnehmerberatung

Die wachsenden Betriebe im Agrarbereich stellen immer mehr Arbeitskräfte ein. In Niedersachsen werden laut Statistik in den grünen Berufen seit 2008 jährlich etwa 1.200 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zusätzlich geschaffen. 

Genau an diesem wachsenden Bedarf setzt ein Beratungsangebot der Landwirtschaftskammer an, das sich sowohl an Arbeitnehmer wie an Arbeitgeber richtet und Beratung rund um das Arbeitsverhältnis bietet – als traditionelle Pflichtaufgabe der Kammer ist die Arbeitnehmerberatung im Kammergesetz verankert.

Schon bevor ein potentieller Mitarbeiter überhaupt den ersten Fuß auf den Hof gesetzt hat, gibt es viel zu bedenken: Wie sieht die Stellenbeschreibung aus? Was muss ein Arbeitsvertrag mindestens enthalten? Welche Rechte und Pflichten haben die Vertragsparteien? Was verdient ein Arbeitnehmer üblicherweise? Welche Beschäftigungsform passt zum Betrieb? Gibt es vielleicht eine Fördermöglichkeit, wenn ich jemanden einstelle? Was ist mit Arbeitszeit, Urlaub, Weihnachtsgeld?

Ist die passende Arbeitskraft gefunden, tun sich weitere Fragen auf. Sie betreffen u. a. Arbeitsschutzbestimmungen, Mitarbeiterführung und -bindung sowie Weiterbildung.

Antworten gibt das Team der Arbeitnehmerberatung der Landwirtschaftskammer. Flächendeckend in ganz Niedersachsen hat die Kammer kompetente und motivierte Berater als Ansprechpartner.

Darüber hinaus betreibt die Kammer seit einigen Jahren erfolgreich ein Online-Stellenportal: die Agrarjobbörse (www.agrarjobboerse.de), die aktuell ein neues, modernes Gewand erhält. Arbeitssuchende und Anbieter offener Stellen können hier unkompliziert zueinander finden und Informationen zum Bildungs- und Beratungsangebot der Landwirtschaftskammer erhalten.


Kontakt:
Anke Fröhlich
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Intranet für den Fb 3.4, Gesamtpersonalrat, Örtlicher Personalrat LWK
Telefon: 05941 9265-24
Telefax: 05931 403-99150
E-Mail:


Stand: 02.02.2014