Webcode: 01027231

Junge Rumänen für wachsende Betriebe fit machen

Der Strukturwandel fordert seinen Tribut: Angesichts stetig wachsender Höfe mit immer grösser werdenden Ställen steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften in den Betrieben. Doch der Markt ist überschaubar, gut ausgebildete Bewerber sind meist schnell in Lohn und Brot. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen reagiert auf diese Entwicklung und bietet unterschiedliche Qualifizierungslehrgänge für Mitarbeiter landwirtschaftlicher Betriebe an. Das Angebot reicht von Arbeitnehmerseminaren für Praktiker mit Berufserfahrung bis hin zu der Möglichkeit für Quereinsteiger, Berufsabschlüsse in Vollzeitlehrgängen oder auch nebenberuflich nachzuholen. Diese Lehrgänge haben sich im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Standbein des Fachbereiches Arbeitnehmerberatung/Weiterbildung entwickelt.

 

Ganz neu im Angebot der Arbeitnehmerberatung ist ein Projekt, das junge Rumänen als landwirtschaftliche Arbeitskräfte für die hiesige Region fit machen möchte. Das Projekt läuft in Kooperation mit dem Maschinenring Harburg und wird betreut durch die Außenstelle Harburg. Die Teilnehmer im Alter von 19 bis 22 Jahren wurden in rumänischen Schulen angeworben und nahmen zuerst an einer Grundlagenschulung im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) Echem teil. Dort lernten die jungen Leute zunächst Grundkenntnisse in Deutsch, danach wurden sie in die Basisarbeiten eines modernen Milchviehbetriebes eingewiesen. Im Anschluss daran standen sechs Monate Praxis in landwirtschaftlichen Betrieben auf dem Programm. Das Projekt startete im Frühjahr 2014 mit fünf Teilnehmern und endete Mitte Oktober. Danach fuhren die Rumänen nach Hause. Einer hat ein Angebot für einen längerfristigen Arbeitsvertrag in der Tasche und wird Anfang Dezember mit Führerschein B und T wieder auf „seinen“ Betrieb in den Landkreis Buchholz zurückkehren.


Kontakt:
Ulrich Schröter
Berater Bildung und Unternehmensberatung
Telefon: 04181 9304-23
Telefax: 04181 9304-24
E-Mail:
Dr. Matthias Heyder
Leiter Fachbereich Arbeitnehmerberatung, Weiterbildung
Telefon: 0441 801-338
Telefax: 0441 801-392
E-Mail:


Stand: 15.10.2014