Webcode: 01015456

Techniken für den Grundwasser- und Erosionsschutz

Bei der Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen gilt es, Nährstoff- und Rückstandseinträge ins Grund- und Oberflächenwasser zu vermeiden und die Gefahr von Wind- und Wassererosionen zu reduzieren. Möglich ist dies durch eine Verminderung der Bodenbearbeitungsintensität, durch den Verbleib von organischem Material an der Bodenoberfläche sowie durch eine exakt dosierte und genau platzierte Ausbringung von Düngern und Pflanzenschutzmitteln.

Mit welchen Techniken grundwasser- und erosionsschonend gearbeitet werden kann, ist in der Broschüre (pdf-Datei im Anhang) aufgeführt.


Kontakt:
Alfons Fübbeker
Berater Landtechnik
Telefon: 0441 801-323
Telefax: 0441 801-319
E-Mail:


Stand: 04.08.2010