Webcode: 01020314

Vor- und nachgelagerte Bereiche der niedersächsischen Landwirtschaft im Aufwind

Niedersachsens Landwirtschaft befindet sich auf einem dynamischen Wachstumskurs, auf dem sie von ihren vor- und nachgelagerten Bereichen begleitet wird. Dadurch kommt den ländlichen Regionen die gesamte Wertschöpfungskette der landwirtschaftlichen Urproduktion zugute. Zu den unmittelbar vor- und nachgelagerten Bereichen gehören u.a. die Mischfutter- und Schlachtunternehmen. Deren Entwicklung ist positiv und Synonym für eine im Aufbruch befindliche, gut aufgestellte niedersächsische Landwirtschaft. Von 2002 bis 2011 haben hierzulande die Mischfutterherstellung um 29 % und die Schlachtmengen sogar um 57 % zugelegt. Parallel dazu hat sich die gesamte Palette der Wertschöpfungskette von der Landmaschinenherstellung bis zur Ernährungsindustrie entsprechend mitentwickelt und expandiert weltweit.


Kontakt:
Kirsten Murek
Agrarstatistik, Qualitätssicherung Tier
Telefon: 0441 801-403
Telefax: 0441 801-313
E-Mail:


Stand: 22.11.2013