Webcode: 01022567

Flächenverbrauch - Kehrseite des Wohlstandes

Die Lebensgrundlage Boden wird immer mehr einer zunehmenden Verstädterung geopfert, obwohl die Bevölkerung nicht zu-, sondern abnimmt. Mit 5.400 ha wurde im Jahr 2011 wieder so viel Fläche verbraucht wie schon lange nicht mehr. In der Zeit von 2001-2012 wurden in Niedersachsen knapp 50.000 ha von der bislang freien Fläche in Siedlungs- und Verkehrsfläche umgewandelt. Im Gegenzug geht die landwirtschaftliche Fläche tagtäglich um 15 ha zurück. Darüber hinaus werden landwirtschaftliche Flächen durch die mit der Umwandlung einhergehenden Kompensationsmaßnahmen in ihrer Bewirtschaftung eingeschränkt.  


Kontakt:
Kirsten Murek
Agrarstatistik, Qualitätssicherung Tier
Telefon: 0441 801-403
Telefax: 0441 801-313
E-Mail:


Stand: 22.11.2013