Webcode: 01031888

Wirtschaftlichkeit Öko-Schweinehaltung im WS 2015/16

Das abgelaufene Wirtschaftsjahr 2016/2017 war für alle Öko-Schweinehalter ein erfolgreiches Jahr. Die Aufwärtsentwicklung des Ökoschweinemarktes, die sich schon im Wirtschaftsjahr davor abzeichnete, entwickelte sich weiter, und hat sich bis heute gefestigt.

 

Kurzfristig wurden Schweine mit einem Rekordpreis von 4,00 € je kg Schlachtgewicht gehandelt. Der größte Teil der Schlachtschweine wird inzwischen ohne Klassifizierung zum Festpreis vermarktet. Umbrüche in der Vermarktung hat es durch die Einführung von langjährigen Vermarktungsverträgen mit Preisgarantien gegeben, womit sich der Lebensmitteleinzelhandel die Versorgung mit Schweinefleisch aus ökologischer und tiergerechter Haltung sichern will. Für eine zusätzliche positive Stimmung hat unter Bioschweinehaltern die Einführung der sogenannten Ringelschwanzprämie in Höhe von 16,50 € je Mastschwein gesorgt, die fast jeder Bioschweinemäster in Niedersachsen in Anspruch nimmt. Diese Prämie wurde in den Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen des letzten Wirtschaftsjahres nicht berücksichtigt.     

 

Die detailierten Ergebnisse finden Sie im untenstehenden pdf.

 


Kontakt:
Jan Hempler
Berater Ökologische Tierhaltung
Telefon: 0511 3665-4494
E-Mail:


Stand: 12.07.2017