Webcode: 01011997

Projekt Fliegerhorst: Pförtnerdienst an der ehemaligen Hauptwache

Die Hauptwache des ehemaligen Fliegerhorstes Oldenburg ist von montags bis freitags besetzt. Im wöchentlichen Wechsel teilen sich zwei Teilnehmer des Projektes die Arbeit. Sie haben grundsätzlich den Status eines Anleiters bzw. einer Anleiterin.

Die Pförtner nehmen vielfältige Aufgaben wahr. Sie tragen Sorge dafür, dass keine unbefugten Personen das Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes betreten.

Zu den weiteren Aufgaben der Teilnehmer gehören die Ausgabe und Verwaltung der Projektfahrräder, die Instandhaltung und Reinigung des Wachgebäudes sowie die Pflege des unmittelbaren Außenbereiches der Wache.

 

Schließlich stellen die Pförtner Ansprechpartner für Nutzer und Besucher des Fliegerhorstes dar. Gästen ist das Betreten allerdings nur nach Absprache mit der BIMA erlaubt.

Neuen Teilnehmern der AGH wird der Weg zum Projektgebäude erklärt. Somit tragen die Pförtner eine große Verantwortung für den Projektablauf. Teilnehmer, welche als Pförtner eingesetzt werden repräsentieren die Landwirtschaftskammer Niedersachsen nach außen.

 


Weitere Projektseiten

»  Grünland- und Landschaftspflegeprojekt Fliegerhorst Oldenburg
»  Projektbeschreibung
»  Was gibts Neues?
»  Allgemeines und Historisches zum Fliegerhorst Oldenburg
»  Themengarten
»  Grünland- und Landschaftspflege
»  Werkstatt   
»  Weiterbildung/Qualifizierung



Kontakt:
Andre Lüschen
Landschafts- und Grünlandpflegeprojekt Fliegerhorst
Telefon: 0152 5478 2113
E-Mail:


Stand: 16.01.2012