Webcode: 01027278

2. EU-Sondermaßnahme zur Unterstützung von Obst- und Gemüseerzeugern

Am 7. August 2014 verhängte die russische Regierung ein Verbot der Einfuhr bestimmter Erzeugnisse aus der EU, das auch für Obst und Gemüse gilt. Das hat zu Störungen auf dem Binnenmarkt für Obst und Gemüse geführt. Die EU-Kommission hat deshalb am 29.09.2014 eine zweite zeitlich befristete finanzielle Unterstützungsmaßnahme er­griffen.

Die spezifische Maßnahme soll den Erzeugern Anreize geben, Mengen aus dem Markt zu nehmen und damit den Markt zu stabilisieren.
Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Merkblatt.
Die Anmeldung entsprechender Obst und Gemüsemengen erfolgt mit beigefügtem Anmelde-Vordruck. Darin finden Sie auch weitere Ausfüllhinweise.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

 


Kontakt:
Dr. Frank Wulff
Fachreferent Förderung der Ernährungswirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung, Erzeugerorganisationen, Erzeugergem., Fischereiförderung
Telefon: 0511 3665-1176
Telefax: 0511 3665-1505
E-Mail:


Stand: 27.01.2015



PDF: 22539 - 63.33203125 KB   Anlage für Marktrücknahmen   - 63 KB