Webcode: 01019969

Die Gummifäule, eine neue pilzliche Lagerkrankheit des Apfels in Europa

Der 2003 in den USA entdeckte Schadpilz Phacidiopycnis washingtonensis wurde als Ursache einer neuen Lagerfäule des apfels an der Niedrelbe nachgewiesen und auch in anderen europäischen Obstbaugebieten gefunden. Diese "Gummifäule" genannte Krankheit tritt vor allem bei der Auslagerung aus CA/ULO-Bedingungen auf. Über dieses Thema hat Dr. Roland W.S. Weber von der Obstbauversuchsanstalt Jork einen Artikel geschrieben, der in den März-Mitteilungen des Obstbauversuchsringes des Alten Landes e.V. in Jork veröffentlicht wurde. In der angehängten pdf-Datei können Sie diesen Artikel nachlesen.

Die Gummifäule, eine neue pilzliche Lagerkankheit des Apfels in Europa
nach einem Vortrag auf den Norddeutschen  Obstbautagen 2012 in Jork, gehalten von Dr. Roland W.S.Weber von der Obstbauversuchsanstalt des ESTEBURG-Obstbauzentrums in Jork


Kontakt:
Brunhilde Mannke
Verwaltung
Telefon: 04162 6016-154
Telefax: 04162 6016-600
E-Mail:


Stand: 05.04.2012