Webcode: 01032405

Ziele und Überblick

Geschäftsprozessoptimierung in der Wertschöpfungskette Holz als Beitrag zu einer nachhaltigen Waldwirtschaft im niedersächsischen Privatwald


Das Projekt zielt auf eine ressourcen- und prozessoptimierte Lösung für den klein strukturierten Privatwald ab. Es werden Inventurinformationen, Planungsdaten (mittelfristig, kurzfristig, dispositiv) und Ergebnisdokumentationen aller Teilvorgänge der Forstwirtschaft integriert. Räumlich und insbesondere zeitlich abgegrenzte Vorgänge, wie sie für die Forstwirtschaft typisch sind, werden in einem in wesentlichen Teilen weiterentwickelten, auf elektronischer Datenverarbeitung beruhenden Gesamtsystem gebündelt und bedienerfreundlich abgebildet. Die erzeugten Daten werden über integrierte Plattformen mit entsprechend differenzierten Zugriffsrechten allen Akteuren an ausgewählten Referenzstandorten in der Wertschöpfungskette Holz zur Verfügung gestellt. Dies soll einen schnellen, reibungslosen und redundanzfreien Ablauf aller Geschäftsprozesse ermöglichen.

Von besonderer Bedeutung ist dabei die Intensivierung und Rationalisierung der internen und externen Kommunikation der Forstwirtschaft entlang der Holzwertschöpfungskette. Ein verbeserte Ablauf aller Geschäftsprozesse wird zu signifikanten Einspareffekten auf Ebene des Material- und Personenaufwandes, der Energie- und Transportressourcen und damit auch zu wesentlichen CO2-Einsparungen führen. 

Grundsätze:

  • Integration von IT-Systemen geht vor Neuerstellung von IT-Systemen
  • Die vielen unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Akteure der Wertschöpfungskette Holz müssen verfolgt sein

  • Mobile Systeme müssen zur Lösung herangezogen sein

 


Kontakt:
Thomas Ahrenholz
Telefon: +49(0)511 3665-1442
Telefax: +49(0)511 3665-1513
E-Mail:
Jean-Lionel Payeur-Poirier
Telefon: +49(0)511 3665-1147
Telefax: +49(0)511 3665-1513
E-Mail:


Stand: 27.07.2017