Webcode: 01032372

Großes Interesse an Preisnotierungssystem

Dänische Schweinemarktexperten treffen in Oldenburg Fachleute der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Pressemitteilung vom 31.05.2017


Über Herausforderungen und Entwicklungstendenzen der deutschen Schweineproduktion haben sich dänische Schweinemarktexperten bei Ihrem Besuch bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg informiert. Rechts im Bild: Hermann Hermeling, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, neben ihm Kammer-Marktexperte Dr. Albert Hortmann-Scholten.

Oldenburg – Über Herausforderungen und Entwicklungstendenzen der deutschen Schweineproduktion haben sich dänische Schweinemarktexperten bei ihrem Besuch bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg informiert. Rund 15 Funktionsträger aus den Branchenorganisationen Danske Svineproducenter sowie den Unternehmen Danish Crown und Westergaard tauschten sich ausführlich mit Expertinnen und Experten aus dem Kammer-Fachbereich Markt aus.

Das besondere Interesse der Gäste aus dem Nachbarland galt der Notierungsarbeit der Vereinigung der Erzeugergemeinschaft für Vieh und Fleisch (VEZG) sowie dem Ablauf der von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen entwickelten Nordwest-Ferkelpreisnotierung.

Seit fünf Jahren arbeitet der Fachbereich Markt mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bei der Notierungsarbeit zusammen und erstellt für beide Bundesländer die sogenannte Nordwest-Ferkelnotierung, in der Preisangaben von rund 30 Handelsunternehmen zusammenfließen. Die Preisangaben basieren auf einer wöchentlichen Stückzahl von etwa 170.000 25-Kilo-Ferkeln sowie rund 14.000 8-Kilo-Systemferkeln.

Der von der Kammer erstellte Nordwestpreis hat sich mittlerweile zur Richtschnur für den gesamten nordwesteuropäischen Ferkelhandel entwickelt. Dänemark plant für eigene Handelsaktivitäten den Aufbau eines ähnlichen Notierungssystems.

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Wolfgang Ehrecke
Pressereferent, Redaktion Onlinemedien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-509
E-Mail:


Stand: 31.05.2017