Webcode: 01011987

Landwirtschaft in Niedersachsen im Wandel

Wie alle Wirtschaftsbereiche hat sich auch die Landwirtschaft in Niedersachsen in den zurückliegenden Jahren stark verändert.

Die durchschnittliche Betriebsgröße ist von durchschnittlich 16 Hektar Landwirtschaftlich genutzter Fläche (LF) im Jahre 1971 auf mehr als 66 Hektar LF im Jahr 2013 gewachsen. Der technische Fortschritt hat zu enormen Produktivitätssteigerungen im Stall und auf dem Feld geführt.

Dabei ist die niedersächsische Landwirtschaft nach wie vor geprägt vom Familienbetrieb. Moderne Betriebsleiter verstehen sich allerdings zunehmend als Unternehmer, die von Vermarktung und Betriebswirtschaft mindestens ebenso viel verstehen wie von Prioduktionstechnik.

 


 



Stand: 09.12.2014