Webcode: 01008633

RSS-Newsfeed: Neueste Meldungen abonnieren

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet RSS-Newsfeeds an, die Sie als kostenlose Nachrichten-Quelle für sich nutzen können.
In unseren RSS-Newsfeeds werden die Überschriften und Kurztexte unserer Nachrichten zur Verfügung gestellt.
Mit dem angebotenen Link gelangen Sie zu den vollständigen Meldungen auf www.lwk-niedersachsen.de.

 

 Die RSS-Feeds der Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Alle Artikel  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk.rdf
Förderung  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_foerderung.rdf
Tier  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_tier.rdf
Pflanze  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_pflanze.rdf
Betrieb & Umwelt  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_betriebumwelt.rdf
Gartenbau  http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_gartenbau.rdf
Forstwirtschaft   http://www.lwk-niedersachsen.de/rss_lwk_forstwirtschaft.rdf
Pressemitteilungen  http://www.lwk-niedersachsen.de/rssfeed.cfm?feed=11

 


Sie können auch themenspezifische RSS-Feeds abonnieren:
Wenn Sie sich in der gewünschten Navigation befinden, klicken Sie oben in der Navigationshistorie rechts auf das kleine RSS-Symbol "Thema abonnieren".

Zum Beispiel:

"RSS-Feed zum Thema Getreide"

 


 

 

 

 


Übernahme in Websites

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gestattet anderen Websites (widerruflich) die kostenfreie Übernahme der Inhalte ihrer RSS-Feeds mit aktiven Links auf die Original-Artikel unter Nennung der Quelle. Die Feeds dürfen nicht in Frames dargestellt werden, sondern müssen ein neues Browser-Fenster öffnen.

Wir genehmigen nur die Übernahme von Überschriften und Anrisstexten. Die Übernahme von Bildern aus den RSS-Feeds können wir leider nicht gestatten. Weitere Auszüge und insbesondere die Übernahme oder Weiterverbreitung kompletter Meldungen oder sonstiger Artikel der Webseite von uns sind nicht gestattet.
Weiterhin gelten natürlich die unter Impressum veröffentlichten Bestimmungen des Urheber- und Kennzeichenrechts.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen behält sich das Recht vor, die Nutzung bzw. Übernahme der RSS-Feeds ohne Angabe von Gründen zu untersagen. Wir gewährleisten keine Verfügbarkeit und übernehmen keine Serviceleistungen im Zuge dieses Angebots. Insbesondere behalten wir uns vor, die Feeds jederzeit ohne Ankündigung technisch zu verändern, zu überarbeiten oder sie ganz einzustellen.

Bei Einbindung unserer RSS-Feeds in Web-Angebote Dritter bitten wir um Zusendung des Links an: webmaster@lwk-niedersachsen.de


Was genau ist RSS?
RSS ist eine Abkürzung für Real Simple Syndication. Das bedeutet "wirklich einfache Verbreitung" oder "wirklich einfache Zusammenfassung". RSS stellt die Artikel einer Website bzw. deren Kurzform in einem besonderen Format zur Verfügung. Die via RSS erzeugte Datei nennt sich RSS-Feed oder Newsfeed.

Wie können RSS-Nachrichten abonniert werden?
Zum Lesen der RSS-Newsfeeds benötigen Sie einen so genannte Newsreader. In den neuesten Browser-Versionen des Internet-Explorers oder von FireFox ist ein Newsreader integriert. Hier brauchen Sie nur auf den RSS-Link zu klicken und der Browser zeigt Ihnen die Inhalte an. Dort können Sie dann weitere Einstellungen vornehmen und den RSS-Feed abonnieren.
Bei anderen RSS-Newsreader müssen Sie den RSS-Link kopieren und entsprechend einfügen.

Wo gibt es andere RSS-Newsreader?
Es sind diverse kostenlose RSS-Newsreader im Internet erhältlich:
- Informationen zu Newsreadern bei wikipedia
- Liste von Newsreadern

Um einen Newsreader zu installieren, folgen Sie bitte den Anweisungen der entsprechenden Webseite, die den Reader anbietet.
Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen übernimmt keine Gewähr für die auf diesen Seiten angebotenen Programme oder Inhalte.


Kontakt:
Axel Blees
Internet, Intranet
Telefon: 0441 801-181
Telefax: 0441 801-555
E-Mail:


Stand: 22.05.2014