Webcode: 01029502

Einsendungen im Bereich Zierpflanzenbau/Baumschule/GaLaBau

Pflanzen und Bodenproben können Sie von uns auf den Befall mit Schaderregern überprüfen lassen.

Für Einsendungen von Pflanzen- und Bodenproben verwenden Sie bitte beigefügten Probenbegleitbogen und senden diesen ausgefüllt als Begleitschreiben zusammen mit der Probe an uns.
Alle zusätzlichen Informationen (u.a. Befallsumfang und –verteilung, bisherige Pflanzenschutzmaßnahmen) können für unsere spätere Diagnose sehr hilfreich sein.

Bodenuntersuchung auf Verticillium-Befall:
Für die Untersuchung von Bodenproben auf den Befall mit Verticillium dahliae benutzen Sie bitte den Probenbegleitbogen-Verticillium . Der Erreger ist bodenbürtig und für Schäden an vielen Ziergehölzen und Obst (u.a. Erdbeere) verantwortlich. Verticillium-Untersuchungen machen insbesondere auf Standorten Sinn, auf denen der Anbau von Erdbeeren oder einzelnen wichtigen Baumschulkulturen (z.B. Ahorn) geplant ist. Auch bei Baumpflanzungen im Straßenbegleitgrün kann eine Verticillium-Untersuchung erforderlich sein. Wird rechtzeitig vor der Pflanzung eine Bodenuntersuchung durchgeführt und der Verseuchungsgrad einer Fläche ermittelt, lassen sich Risikoflächen erkennen und vom Anbau ausschließen. Die Untersuchung einer Probe dauert 3 bis 4 Wochen.

Haben Sie Fragen zu einer Untersuchung? Wir beraten Sie gerne.
 


Kontakt:
Dr. Thomas Brand
Fachreferent Baumschulen, Zierpflanzenbau, öffentliches Grün
Telefon: 0441 801-760
Telefax: 0441 801-777
E-Mail:
Frank Lehnhof
Baumschulen, Zierpflanzenbau, öffentliches Grün
Telefon: 0441 801-761
Telefax: 0441 801-777
E-Mail:


Stand: 05.12.2016



PDF: 24044 - 79.77734375 KB   Probenbegleitbogen   - 80 KB