Webcode: 01031315

Raps: Auftreten von Schädlingen im Herbst

Optimale Wachstumsbedingungen und intensive Schädlingskontrollen im Herbst sind notwendig um die Erträge zu sichern.

Der Raps ist Wirtspflanze einer Vielzahl von Schadinsekten. Einige davon können bereits im Herbst Schäden verursachen. Dazu gehören Kohlfliege, Rapserdfloh und Rübsenblattwespe. Durch den Wegfall von Beizen mit Insektiziden sind die Möglichkeiten einer direkten Bekämpfung eingeschränkt. Bei gleichzeitiger Zunahme Insektizidresistenter Schädlingspopulationen kann nur ein integrierter, nachhaltiger Pflanzenschutz die Erträge sichern.

In der anliegenden Datei erhalten Sie Informationen über die Schädlinge, über die zu beachtenden Bekämpfungsrichtwerte und eine Auswahl zugelassener Insektizide für die Herbstindikationen.


Kontakt:
Dr. Stefan Krüssel
Leiter Sachgebiet Zoologie
Telefon: 0511 4005-2166
Telefax: 0511 4005-3177
E-Mail:


Stand: 05.09.2016