Webcode: 01021288

Vergleich der Versorgungsempfehlungen für Mastschweine

Ein Versuch der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sollte zeigen, welche Leistungen eine vierphasige Fütterung nach DLG-Empfehlung im Vergleich zur zweiphasigen RAM-Fütterung in der Schweinemast erzielt. Zusätzlich sollte eine Antwort auf die häufig von der Praxis gestellte Frage gegeben werden, wie sich die Leistungen mit steigendem Endgewicht verändern.

Fazit
In einem Versuch mit Mastschweinen wurde die Fütterung nach den neuen DLG-Empfehlungen mit der RAM-Fütterung verglichen. Mit im Mittel 970 g Tageszunahmen und einem Futterverbrauch von 2,70 kg je kg Zuwachs wurde ein sehr hohes Leistungsniveau erreicht. Die Indexpunkte der DLG-Gruppe lagen bei 0,966 und die der RAM-Gruppe bei 0,963 je kg Schlachtkörpergewicht. Es gab keine gesicherten Unterschiede in der Mastleistung und Schlachtkörperbewertung. Die Nährstoffausscheidungen waren in der RAM-Gruppe um 10 % beim Stickstoff und um 6 % beim Phosphatreduziert. Der Versuch zeigt, dass mit RAM-Futter gleiche Leistungen wie mit Futter nach DLG-Empfehlung erzielt werden können.

Den kompletten Artikel mit allen Tabellen entnehmen Sie bitte der angefügten pdf. Datei.


Kontakt:
Andrea Meyer
Fachreferentin Fütterung von Rindern und Schweinen, Futtermittelrecht, Futterberatungsdienst e.V., Versuchswesen Tier
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4521
E-Mail:
Wolfgang Vogt
Versuchswesen
Telefon: 05431 90309-12
Telefax: 05431 90309-16
E-Mail:


Stand: 11.03.2016