Webcode: 01027387

Staatsehrenpreis für Tierzucht an Familie Decker in Bierbergen verliehen

Der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer überreichte am 29.10.2014 den Staatsehrenpreis für Tierzucht an den Rinderzuchtbetrieb der Familie Ludwig und Lutz Decker, Thingstraße in Bierbergen.

Der ursprünglich im Ortskern befindliche Betrieb ist seit 1735 in Familienbesitz. In den vergangenen Jahren erfolgte eine schrittweise Aussiedlung in die Ortsrandlage von Bierbergen, wo innerhalb kurzer Zeit eine Biogasanlage, ein Kuhstall und Ställe für die Nachzuchttiere sowie weitere Nebengebäude und ein Betriebsleiterwohnhaus errichtet wurden. Heute werden 235 Holstein-Zuchtkühe im Betrieb gemolken, die eine Durchschnittsleistung von 11.000 kg Milch  aufweisen.
Der Betrieb Decker betreibt bereits seit über 100 Jahren eine intensive Zuchtarbeit, zunächst im Rinderzüchterverband Hildesheim und heute in der Nachfolgeorganisation Masterrind/Zuchtrinder-erzeugergemeinschaft Hannover (ZEH).

Im Rahmen der Veranstaltung, an der zahlreiche Gäste teilnahmen, stellten die Betriebsleiter zunächst ihren Betrieb und ihre Zuchtherde vor, so dass sich alle Anwesenden einen Eindruck von der hochwertigen Qualität der Deutschen Holsteiner-Zuchtrinder machen konnten.

Die Überreichung des Staatsehrenpreises erfolgte anschließend im feierlichen Rahmen im Getreidehaus Clauen. In seiner Laudatio hob Minister Meyer die Zuchterfolge des Betriebes hervor. Auf zahlreichen DLG-Schauen, Elite-Auktionen sowie auch auf diversen Tierschauen konnten Zuchtkühe aus der Decker-Zucht Siege und Preise erringen. Die Kuhlinien aus dem H-Stamm (auf die Kuh Herzrose zurückgehend) und dem F-Stamm (Fortuna) erwiesen sich als besonders erfolgreich für die Zuchtherde.

Aber auch in der Pferdezucht ist der Betrieb Decker seit Jahren äußerst engagiert. Die Familie ist bereits seit 1958 Mitglied im Hannoveraner Verband. Mit dem Hengst Grannus von Graphit züchteten sie einen der besten Springpferdevererber der Welt.

Durch die Zuchterfolge in der Rinderzucht und der Pferdezucht fand und findet auch heute noch der Name Decker national und international große Beachtung.

Im Anschluss an die Laudatio des Ministers würdigte auch der stellvertretende Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Herr Gerhard Schwetje, die Leistungen der Familie Decker. In seinem Grußwort stellte er heraus, welchen Anteil jeder einzelne der Familienangehörigen am reibungslosen Funktionieren des Unternehmens hat. Ebenfalls zeichnete er auch das Engagement der Familie in Bereich der Ausbildung von Landwirten und Schülern sowie im ehrenamtlichen Bereich auf. Als Besonderheit wiesen er und auch Minister Meyer darauf hin, dass die Familie Decker jährlich mehr als 2.000 Besuchern im Rahmen von Führungen Einblick in ihren Betrieb gewährt und damit einen großen Beitrag dazu leistet, die heutige Landwirtschaft einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Als Vertreter der Zuchtrinder-Erzeugergemeinschaft Hannover gratulierte auch der Vorsitzende Heinrich Ruprecht der Familie Decker und wünschte ihnen für die Zukunft weiterhin eine erfolgreiche Zuchtarbeit. Viele weitere Gäste schlossen sich den Glückwünschen der Redner an.

 

 

 

 

 

 


Kontakt:
Dr. Hans-Gerd Brunken
Tierzucht, Tierhaltung
Telefon: 0441 801-627
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 11.03.2016