Webcode: 01016360

Fortbildungsveranstaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für Pferdebesamungsstationen

Am Samstag, dem 27. November 2010 führte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Stuhr eine Fortbildungsveranstaltung für Pferdebesamungsstationen durch. Zu dieser Veranstaltung waren in erster Linie die Betreiber und Stationstierärzte von Pferdebesamungsstationen angesprochen worden. Mit über 60 Teilnehmern konnte die Landwirtschaftskammer eine gute Resonanz feststellen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden neue Bestimmungen vornehmlich im veterinärhygienischen Bereich mitgeteilt. Ebenfalls wurde ein Handbuch für Pferdebesamungsstationen vorgestellt, das von den Landwirtschaftskammern der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein und weiteren zuständigen Behörden dieser Bundesländer entwickelt worden ist.


Bild: Fortbildungsveranstaltung der Landwirtschaftskammer in Stuhr

 Folgende Themenbereiche wurden im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt:

Tierzuchtrechtliche Bestimmungen und deren Umsetzung - Dr. Brunken, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Neue gesestzliche Regelungen (Verordnung 176210 zur Richtlinie 9265 EWG) - Dr. Heilkenbrinker, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Vorstellung des Handbuches Pferdbesamungsstationen - Dr. Heilkenbrinker, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Management und Beprobung von Besamungshengsten im Frischsameneinsatz - Dr. Thomas Heilkenbrinker, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Management und Beprobung von Besamungshengsten im TG-Sameneinsatz - Dr. Zech, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Samendepots für Equidensamen gemäß 1762010 - Dr. Zech, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Die Auswirkungen der neuen gesetzlichen Regelungen sowie die Möglichkeit, Samendepots auch im Bereich der Pferdebesamung anerkennen zu lassen, führten zu regen Diskussionen. Die neuesten Regelungen sind in der aktuellen Fassung des o. g. Handbuches Pferdebesamungsstationen enthalten.


Bild: Dr. Heilkenbrinker stellt die neuen gesetzlichen Bestimmungen vor


Kontakt:
Dr. Hans-Gerd Brunken
Tierzucht, Tierhaltung
Telefon: 0441 801- 627
Telefax: 0441 801- 634
E-Mail:
Dr. med. vet. Thomas Heilkenbrinker
Leiter Sachgebiet Tiergesundheitsdienste, Fachtierarzt für Reproduktionsmedizin
Telefon: 0441 801-641
Telefax: 0441 801-666
E-Mail:


Stand: 11.03.2016