Webcode: 01029707

Landwirtschaftsminister Christian Meyer verleiht Staatsehrenpreis für Tierzucht an Jürgen Reese, Midlum

Am 27. Oktober 2015 wurde der Pferdezüchter Jürgen Reese mit der Verleihung des Staatsehrenpreises für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Pferdezucht ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in einem würdigen Rahmen in der festlich geschmückten Reitpferdehalle des Wurster Reitclubs in Dorum statt.

Nach den begrüßenden Worten von Herrn Reese wurden in der Halle Zuchtpferde aus seinem Bestand vorgeführt, die die Ergebnisse seiner Zuchtarbeit und auch der Zuchtarbeit seiner Tochter Iris Reese-Bornhorst und Herrn Heinz Bornhorst sowie deren Kinder den zahlreichen geladenen Gästen veranschaulichten. Herr Hofmeister, Zuchtleiter des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover, kommentierte die vorgestellten Hengste und Staatsprämienstuten des Betriebes.

Im Anschluss daran überreichte Herr Minister Meyer den Staatsehrenpreis und verlas seine Laudatio. Er schilderte, dass die Pferdezucht von Jürgen Reese im Jahre 1962 zunächst mit dem Erwerb eines Shetlandponys begann und 1964 durch den Kauf der ersten Welsh-Stuten erweitert wurde. In den Folgejahren wurde die Zucht immer mehr auf das Deutsche Reitpony, der heute ausschließlich gezüchteten Rasse von Reese, umgestellt. Auf zahlreichen Schauen auf regionaler aber auch überregionaler nationaler Ebene konnte Herr Reese mit seinen Zuchtpferden Siegertitel erringen. Zahlreiche Klassensieger aber auch Bundesfamiliensieger wurden von Familie Reese gestellt. Zuchttiere aus dem Betrieb Reese wurden in verschiedene Teile der Welt vermarktet, u. a. auch nach Kanada, Südafrika, Sardinien, Schottland, Großbritannien und Dänemark.

An den Erfolgen des Betriebes waren neben Jürgen Reese natürlich auch seine Ehefrau Gisela aber auch die Tochter Iris Reese-Bornhorst und deren Ehemann Heinz Bornhorst und nicht zuletzt auch deren Kinder Jan-Ole und Lars-Hendrik mit beteiligt. Durch den engen Familienhalt konnte die Zuchtarbeit auch über Generationen weiter entwickelt werden.

Nach der Laudatio überreichte Herr Minister Meyer den Preis an Herrn Jürgen Reese.

 

Im Anschluss daran übermittelte auch der stellvertretende Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Herr Hermann Hermeling, die Glückwünsche der Landwirtschaftskammer. Daran schlossen sich zahlreiche weitere Gratulanten der Organisationen und der Kommunen an. Die Veranstaltung wurde insgesamt in einem sehr schönen festlichen Rahmen durchgeführt und wird der Familie Reese hoffentlich noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. Alle anwesenden Gäste wünschten der Familie Reese eine weiterhin erfolgreiche Zuchtarbeit, nicht zuletzt auch zum Wohle der niedersächsischen aber auch der deutschen Zucht des Deutschen Reitponys.


Kontakt:
Dr. Hans-Gerd Brunken
Tierzucht, Tierhaltung
Telefon: 0441 801-627
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 11.03.2016