Webcode: 01023224

Fachforum Geflügel lockt viele Besucher nach Cloppenburg

Das Geflügelfachforum war am 23.05.2013 in der Münsterlandhalle in Cloppenburg zu unserer vollsten Zufriedenheit besucht. Die Resonanz mit rund 1000 bis zeitweise 1200 Gästen und Teilnehmern zeigt, dass eine Vortragsveranstaltung mit integrierter Fachausstellung ein Anziehungsmagnet für Südoldenburg und für die Hähnchen- und Putenmäster ist. Die Fachausstellung war mit namhaften Firmenständen ausgebucht und auch der überregionale Besucherverkehr überzeugte über die Landesgrenze hinaus enorm. 

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Arendt Meyer zu Wehdel eröffnete die Veranstaltung um 13:30 Uhr und begrüßte die Referenten und die Gäste. Seiner Meinung nach ist die Münsterlandhalle zu einem festen Tagungsort der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Schweine- und Geflügelbereich geworden und die Resonanz zeigt, dass die Landwirtschaftskammer Niedersachsen diese Tradition und die Kombination aus Vortragsveranstaltung und Fachausstellung unbedingt beibehalten müsse.

 Ein sehr aussagekräftiger Satz kam vom ersten Fachreferenten Siegfried Bullermann. Seine prägende Aussage war, dass Luft und Luftbewegung an die Tiere müssen, um den Hitzestress zu vermeiden. Luftbewegung durch Luftzug am Tier wirkt kühlend. Darüber hinaus müsste größter Wert auf die Herdenführung, ganz besonders an heißen Tagen, gelegt werden.

Das Thema Tränkewasser und Wasserhygienisierung war Vortragsthema des anschließenden Fachkomplexes insbesondere für die Hähnchenmast. Hier wurden der sog. Bofilm in den Tränkeleitungen sowie die entsprechenden Gegenmaßnahmen angesprochen, um die biologischen Leistungen durch eine Reduzierung des Biofilms zu optimieren. Dabei stellte ein Praktiker und Hähnchenmäster aus dem Raum Peine seinen Betrieb und einen Versuch über mehrere Durchgänge mit einem Wasserprodukt aus der Elektrophorese vor. Sowohl Henning Pieper von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als auch der Praktiker Ulf Müller, sowie die Tierärztin Eva-Maria Bügener kommen zu dem Schluss, dass dieses alternative Wasserprodukt einen unterstützenden Beitrag zur Optimierung des Mastprozesses besitzt.

 Der Tierschutzplan Niedersachsen beschäftigt Tierschützer, Politiker, Behörden, Fachverbände und die Geflügelwirtschaft. Dr. Jutta Berk und Silke Schierhold stellten in ihren Vorträgen Maßnahmen zur Verhinderung von Kannibalismus und Federpicken bei Puten durch Beschäftigungsmaterial und Fütterungsregime, als auch erhöhte Sitzebenen in der Hähnchen- und in der Putenmast vor. Ob jeder Praktiker sich mit diesen innovativen Maßnahmen anfreunden wird bleibt abzuwarten. In der Putenmast sind einige Maßnahmen bereits in den neuen Bundeseinheitlichen Eckwerten festgeschrieben.

 

Dr. Peter Hiller zeigt auf, dass sich die Nährstoffkonzentrationen im Hähnchenmist eher erhöht als verringert haben: Begründet wurde diese Aussage durch die höheren biologischen Leistungen, der kürzeren Mastdauer und dadurch mindestens ein Umtrieb mehr im Jahr.

 In einem abschließenden Referat stellten die beiden Geflügelfachtierärzte Dr. Erwin Sieverding und Dr. Hermann Block Management - Maßnahmen zur Reduzierung des Einsatzes von Antibiotika vor.

Die Landwirtschaftskammer hat bewusst den zeitlichen Ablauf der Fachausstellung von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr gewählt. Dieses zeitliche Konzept soll beibehalten werden. Insgesamt ist zu sagen und dies zeigen die Rückmeldungen; es war eine gelungene Veranstaltung. 

In den angrenzenden Landkreisen war kurz vor dem anstehenden Termin des Fachforums die milde Form der aviären Influenza bei Puten bekannt geworden und die Skepsis zu einem Besuch zum Forum,  sogar ein Abbruch der Veranstaltung wurde überlegt. Im Nachhinein berichten die Organisatoren und Veranstalter jedoch von einer insgesamt gelungenen und interessanten Veranstaltung.


Kontakt:
Silke Schierhold
Beraterin Geflügel
Telefon: 0441 801-695
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:
Dr. Peter Hiller
Tierzucht, Tierhaltung
Telefon: 0441 801-696
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 30.05.2013



PDF: 18026 - 1219.0078125 KB   FFG 2013_ Herr Bullermann   - 1219 KB  
PDF: 18027 - 1910.79785156 KB   FFG 2013 Frau Bügener   - 1911 KB  
PDF: 18024 - 1158.24121094 KB   FFG 2013_ Herr Müller   - 1158 KB  
PDF: 18023 - 537.069335938 KB   FFG 2013_Herr Pieper   - 537 KB  
PDF: 18029 - 69.806640625 KB   FFG 2013_Dr. Berk   - 70 KB  
PDF: 18022 - 790.806640625 KB   FFG 2013_Frau Schierhold   - 791 KB  
PDF: 18021 - 949.98046875 KB   FFG 2013_Dr. Hiller   - 950 KB  
PDF: 18028 - 25048.6884766 KB   FFG 2013_Fotoalbum   - 25049 KB  
PDF: 17773 - 2689.9140625 KB   Flyer 4. Fachforum Geflügelmast   - 2690 KB