Bezirksstelle Emsland
Webcode: 01036874

Anpassungsbedarf im Wassermanagement - NDR dreht in Bawinkel und Wietmarschen

Früher hieß es: „Im Emsland ist noch kein Graben zu tief ausgehoben worden“. Durch die seit nun drei Jahren herrschenden, sehr trockenen Wetterbedingungen im Sommer, und die recht eindeutigen Klimaprognosen für die mittel- bis langfristige Zukunft, sind Fachleute und Berufsstand sich einig, dass dieser Leitsatz nicht mehr gilt.

Entwässerungsgraben
 Entwässerungsgraben LWK Niedersachsen
Wegen der erneuten Dürre in Norddeutschland haben Redakteurinnen und Redakteure des NDR-Politmagazins Panorama 3 kürzlich eine intensive Recherche zum Thema Entwässerung, Beregnung und Wasserrückhaltung/Versickerung in Norddeutschland durchgeführt. Neben Stationen in Mecklenburg-Vorpommern und Ostniedersachsen wurde auch die Lage im Emsland und der Grafschaft Bentheim unter die Lupe genommen. Landwirt Alois Brink aus Wietmarschen und der LWK-Bezirksstellenleiter Dr. Vinzenz Bauer aus Bawinkel standen den Journalisten Jens Naber und Lucie Kluth Rede und Antwort. Die fertige Reportage finden Sie hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Duerre-und-Hitze-was-die-Landwirtschaft-
Entwässerungsgraben
 Entwässerungsgraben LWK Niedersachsen
aendern-muss,duerre252.html

Auf Basis von Projekten wie DAS Netzwerke Wasser, Kooperation Landwirtschaft und Moorschutz/Klimaschutz im Gnarrenburger Moor und neuerdings KliWaKo wurden und werden Lösungen erarbeitet, wie Wasser künftig gemanagt werden kann. Das Forum emsländischer Landwirte 2020 widmete sich der Herstellung des Gesamtzusammenhangs und diente als Informationsdrehscheibe. Seither wird intensiv diskutiert, wie es in der Region konkret weitergehen soll. Dabei ist zu berücksichtigen, dass im Winter tendenziell mehr Niederschläge fallen werden, im Sommer dafür weniger. Insgesamt ist aber in der Region nicht mit signifikant höheren Jahresniederschlägen zu rechnen. Wegen zu erwartender, fehlender Niederschläge in der Hauptvegetationszeit ergibt sich eindeutig die Notwendigkeit, den Grundwasseranschluss für die landwirtschaftlichen Kulturen z.B. durch Versickerung vor Ort und verringerten Abfluss sicherzustellen und/oder Wasser im Winter auf andere Weise (z.B. in Speicherbecken) für die Beregnung im Sommer zurückzuhalten. Rechtliche Regelungen, z.B. zur Durchgängigkeit von Fließgewässern gem. EU-Wasserrahmenrichtlinie, müssen dabei ebenso berücksichtigt werden, wie die Wasserversorgung der Kulturen. Es gibt allerdings zahlreiche nationale und internationale Praxisbeispiele, die zeigen, dass sich die unterschiedlichen Zielsetzungen mitunter vereinbaren lassen. Entscheidend für die weitere Entwicklung ist, neben der Verfügbarkeit finanzieller Mittel für die Baumaßnahmen, die Bereitschaft der Menschen vor Ort sich zu überlegen, welche Maßnahmen für ihren Standort sinnvoll sind. Die jahrzehntelange Erfahrung örtlicher Wasser- und Bodenverbände in Verbindung mit entsprechender Beratung durch Fachleute, wie z.B. Landbauer und Hydrologen, sollte hierfür genutzt werden. An diesem Punkt könnte eine mögliche politische Förderung ansetzen, wie sie im Reportage-Beitrag vom niedersächsischen Umweltminister Lies in Aussicht gestellt wird.

Kontakte

Dr. Vinzenz Bauer
M.Sc. agr.
Dr. Vinzenz Bauer

Leiter Bezirksstelle Emsland

 05931 403-101

  vinzenz.bauer~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Inspektorenanwärterin Lena Burkhardt

Neu im Team: Inspektorenanwärterin Lena Burkhardt

Seit Anfang Oktober ist Lena Burkhardt neu an der Bezirksstelle Emsland und wird sich Ihnen im folgenden Beitrag kurz vorstellen.

Mehr lesen...
Betriebswirte

Freisprechungsfeier in Lingen als geschlossene Veranstaltung

Corona-bedingt findet die Freisprechungsfeier und das anschließende Fest am 21. Januar 2022 als geschlossene Gesellschaft der Absolventen und ihrer persönlichen Gäste statt. 

Mehr lesen...
Abschlussveranstaltung Projekt Service vom Hof

Lingener Winterprogramm: Schwerpunkt Schwein

Im Rahmen des Gemeinsamen Lingener Winterprogramms findet der 2. Vortragsabend statt am Donnerstag, den 09. Dezember zum Thema "Zeitenwende am Schweine- und Ferkelmarkt - Was kommt auf die Betriebe zu?". Referent ist Dr. Albert Hortmann-…

Mehr lesen...
Blühendes Kartoffelfeld

Lingener Winterprogramm: Die Zukunft der Landwirtschaft

Im Rahmen des Gemeinsamen Lingener Winterprogramms findet der 1. Vortragsabend statt am Dienstag, den 16. November zum Thema "Die Zukunft der Landwirtschaft". Referent ist Dirk Andresen, Landwirt und Mitglied der Zukunftskommission …

Mehr lesen...
Sozioökonomische Beratung

Gesundheitsförderung – SVLFG übernimmt Kosten für sozioökonomische Beratung

Um landwirtschaftliche Familien in belastenden Situationen schon frühzeitig zu unterstützen, hat die SVLFG im Rahmen eines Pilotprojektes ihr Präventionsangebot erweitert. Für Versicherte der landwirtschaftlichen Alterskasse …

Mehr lesen...
Ist mein Baum noch verkehrrsicher? Unter anderem mit einem genauen Blick in die Krone kann das durch einen Experten der Landwirtschaftskammer geklärt werden.

Baumkontrolle erhält verkehrssicheren und gesunden Baumbestand

Alte Hofeichen und andere Bäume sind Bestandteil vieler Höfe in der Region. Beispielsweise an öffentlichen Straßen, Wegen, sowie Spiel- und Parkplätzen gilt eine erhöhte Verkehrssicherungspflicht, um Verletzungen durch …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

AgrarBüromanagerin II

AgrarBüromanagerin II

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet die Teilnehmerinnen ein Mix an Themen. Sie lernen Wichtiges über den Ablauf von Vor-Ort-Kontrollen sowie den Umgang mit Hi-Tier, ZI-Daten und TAM kennen. In weiteren Modulen geht es um die …

Mehr lesen...
Ferkel im Stroh

Umstellertag Ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

Wir laden Sie herzlich zum Umstellertag bei uns im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein! Ein Termin und die Kosten stehen derzeit noch nicht fest. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail bei Frau Köpke (Kontakt s.u.), sodass wir…

Mehr lesen...

1. Online-Winterveranstaltung der Kartoffelspezialberatung (1. Dezember 2021)

Nur für Mitglieder der Kartoffelspezialberatung Geschlossener Anwenderkreis Schwerpunkt: Verarbeitungs- und Stärkekartoffeln Referenten: Burkhard Wulf, Thomas Stelter, Jürgen Pickny

Mehr lesen...

Sprechtag in Warmsen

Als Ansprechpartner für Beratungsgespräche und Dienstleistungsangebote (Agrarförderung ,Gasölbeihilfe, Nährstoffvergleiche) steht ihnen während der Sprechzeiten ein Mitarbeiter/-in der Bezirksstelle Nienburg, Fachgruppe …

Mehr lesen...
Webinar

Im Fokus: Das Agrarbüro - Workflow#Dokumentenmanagement#Digital

Kurz, klar, kompakt ist das Motto unserer neuen Webseminarreihe rund um das Agrarbüro.  Holen Sie sich jeden Mittwoch Fachinformationen einfach von zu Hause aus ab. Das lohnt sich. Denn das Büro ist der Dreh- und Angelpunkt des …

Mehr lesen...
Hofübergabe

Die Hofübergabe erfolgreich gestalten

Sie stehen kurz vor der Hofübergabe und möchten sich darüber informieren wie Sie die Übergabe gut vorbereiten? Die Gestaltung der Hofübergabe ist für alle Beteiligten eine wichtige Aufgabe. Sie ist nicht nur…

Mehr lesen...