Bezirksstelle Emsland
Webcode:01037844

Neue LJN Mischungen 2021 zur Begrünung von Zwischenfrucht und Bracheflächen

Auch für 2021 wurden die Blühmischungen der Landesjägerschaft in kooperation mit der Agravis und der LWK Niedersachsen Bezirksstelle Emsland erneut zusammengestellt. Neu sind unter anderem  kruziferenfreie Mischungen (KF), die für Rapsfruchtfolgen geeignet sind. Außerdem enthalten die LJ RüSa und RüSA KF sowiedie LJ Blühstreifen jetzt einen geringen Anteil an Phacelia als Mantelsaat um den Auflauif und eine zügige Bodenbedeckung der Mischungen zu gewährleisten.

Die "LJN Blühmischungen"  werden bereits seit 2009 von der BST Emsland in Zusammenarbei

LJN Flyer 2021
LJN Flyer 2021Holger Hoffstall
t mit der Landesjägerschaft Niedersachen (LJN) und der Agravis als Saatgutpartner zusammengestellt und jährlich sowohl aktuellen Erkenntnissen aus der landwirtschaftlichen und jagdlichen Praxis als auch Anforderungen des Förderrechts angepasst.

Die Kooperation dieser drei Partner verfolgte von Anfang an den Zweck die Erfordernisse landwirtschaftlicher Brache- oder Zwischenfruchtmischungen mit den Belangen der Niederwildhege in Einklang zu bringen, wobei die verschiedenen Mischungen unterschiedliche Zielsetzungen verfolgen.

Im Folgenden sollen kurze Infos und die Zielrichtung der jeweiligen Mischung vorgestellt werden:

LJ Multi EU: Mischung mit winterharten Komponenten. Auch für leichtere Standorte und spätere Aussaattermine geeignet. Kann als Greening-Zwischenfrucht die klassische Senf-Ölrettich- Mischung gut ersetzen. Durch Futterraps, Markstammkohl, Stoppelrübe und Furchenkohl ist diese Mischung gut geeignet, um Winteräsung auf den Flächen zu schaffen.

 

LJ Blühstreifen KF: Jetzt neu mit erhöhtem Phaceliaanteil als Mantelsaat, um schnelle Blüherfolge zu erzielen. Keine winterharten Komponenten. Für frühe Saattermine und Greening geeignet. Kreutzblütlerfrei, damit auch in Rapsfruchtfolgen gut zu etablieren.  Zur Sommeräsung enthält diese Mischung verschiedene Anteile an Klee sowie Buchweizen.

 

LJ RüSa: Zielsetzung ist hier die Schaffung von ckzugs- und Saumflächen über Winter in der Feldflur. Die Anlage kann zum Beispiel auf ertragsschwächeren Standorten (Waldschatten, kleine Ecken, Keile etc.) oder auch in Form von (überjährigen) Biodiversitätsstreifen erfolgen. 

Der Anbau erfolgt als Sommer-/ Herbstaussaat mit überjähriger Standzeit bis in den Herbst des folgenden Jahres. Diese Mischung enthält Arten, die im Frühjahr eine zeitige Blüte ermöglichen (Raps, Rübsen, Färberkamille). RüSa ist für alle Böden und Standorte gut geeignet. Durch Futterraps, Markstammkohl, Stoppelrübe und Furchenkohl ist diese Mischung dahingehend optimiert worden, um Winteräsung auf den Flächen zu schaffen.

 

LJ RüSa KF: Wie RüSa, aber kruziferenfrei. Somit geeignet für Rapsfruchtfolgen.

 

Agravis Honigbrache EU: Kann sowohl als Honigbrache oder als Zwischenfrucht angelegt werden. Die Aussaattermine sollten im Frühjahr (Honigbrache) nicht zu früh erfolgen, möglichst erst ab Ende April, Anfang Mai, um mögliche Schäden durch Spätfröste zu vermeiden. Soll die Mischung als Zwischenfrucht angebaut werden, sollte die Aussaat bis Ende Juli erfolgen. Die Mischungskomponenten bieten auch im Winter noch gerne angenommene Äsungs- und Rückzugsflächen für das Niederwild.

 

Agravis Imkermischung EU: Diese Mischung dient vorrangig als Blühfläche, weniger der Äsung. Die Ansaat kann sowohl im Frühjahr als auch im Spätsommer erfolgen. Durch die Kleeanteile ist eine gewisse Überjährigkeit gegeben. Zur Sommeräsung enthält diese Mischung verschiedene Anteile an Klee sowie Buchweizen.

Kontakte

Holger Hoffstall
Dipl.-Ing. agr.
Holger Hoffstall

Leiter Fachgruppe Pflanze

05931 403-206

0152 54782481

holger.hoffstall~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Ausgeschilderte Getreideversuche auf der Versuchsfläche am Gut Rupennest (hier: Düngeversuch)

Versuche Pflanze der Bezirksstelle Emsland am Gut Rupennest

Auch in diesem Jahr hat die Fachgruppe Pflanze der Bezirksstelle wieder zahlreiche Versuche am Standort Gut Rupennest angelegt.

Mehr lesen...
Versuchstechnik zur Gülle-Ausbringung

Versuch zur Gülle-Technik und Ansäuerung in Werlte

Auch in diesem Jahr wurde in Werlte wieder ein Versuch zum Vergleich verschiedener Gülle-Techniken mit und ohne Ansäuerung in Winterweizen angelegt. Unter sehr guten Bedingungen bei feuchtem und bedecktem Wetter konnte hier am 24.02. die …

Mehr lesen...
Randstreifen

Biodiversitätscheckliste – Den Betrieb mit anderen Augen sehen

Biodiversität, Artenvielfalt, Insektenschutz und vieles mehr prasselt von allen Seiten auf die Landwirtschaft ein. Oft mit dem Vorwurf, die Landwirtschaft trage die alleinige Schuld am Rückgang der Arten. Eine Anschuldigung, die so nur …

Mehr lesen...
Rote Gebiete

Rote Gebiete 2021 veröffentlicht

Die Roten Gebiete und die dazugehörigen landesspezifischen Maßnahmen wurden mit Veröffentlichung vom 07. Mai 2021 neu festgelegt. Lesen Sie hier welche Änderungen auf Sie zukommen und wie der Status der eigenen Flächen …

Mehr lesen...
Runder Tisch Emsland 2019

Nährstoffbericht 2019/2020 veröffentlicht

Der Grenzwert der Düngeverordnung von maximal 170 kg Gesamtstickstoff pro Hektar und Jahr aus organisch und organisch-mineralischen Düngern wird in beiden Landkreisen Emsland (157 kg N/ha) und Grafschaft Bentheim (167 kg N/ha) eingehalten. …

Mehr lesen...
Beratungsgebiet WRRL

Gewässerschutzberatung in der WRRL-Zielkulisse Ems/Hase, Hase und Leda-Jümme

Die Beratung in der Zielkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) erfolgt seit 2010 im Auftrag des Landes und wird sowohl mit Landesmitteln als auch mit EU-Mitteln gefördert. Auftraggeber ist der Niedersächsische Landesbetrieb für …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Mastschweine mit Ringelschwanz

Erfahrungsaustausch – Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz

30.08.2022

Das Tagesseminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte die Erfahrungen mit der Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz haben. Ziel ist ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen: Vorstellung eigener Konzepte zur Betreuung von …

Mehr lesen...
AgrarBüromanagerin

AgrarBüromanagerin I in Neuenhaus

12.10.2022 - 14.12.2022

Vom Einsteigerwissen zum Insiderwissen - diesen Ansatz verfolgt die Seminarreihe für Frauen aus landwirtschaftlichen Betrieben. Sie erhalten an 10 Seminartagen Basiskenntnisse rund um die Schreibtischarbeit und mit ihr die verbundenen Abl&…

Mehr lesen...
AgrarBüromanagerin

AgrarBüromanagerin III in Meppen

27.10.2022 - 01.12.2022

AgrarBüromanagerin III Anknüpfend an die Inhalte des Grund- und Aufbaukurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten des …

Mehr lesen...

Sachkundeprüfung Pflanzenschutz

02.11.2022

!!! BITTE TEILEN SIE UNS UNTER BEMERKUNG MIT, FÜR WELCHEN SACHKUNDE-LEHRGANG SIE SICH ANMELDEN MÖCHTEN: ANWENDUNG/BERATUNG; ABGABE; ANWENDUNG/BERATUNG und ABGABE !!! Sachkunde-Lehrgänge für Anwender und Verkäufer von …

Mehr lesen...

Sachkundeprüfung Pflanzenschutz

03.11.2022

!!! BITTE TEILEN SIE UNS UNTER BEMERKUNG MIT, FÜR WELCHEN SACHKUNDE-LEHRGANG SIE SICH ANMELDEN MÖCHTEN: ANWENDUNG/BERATUNG; ABGABE; ANWENDUNG/BERATUNG und ABGABE !!! Sachkunde-Lehrgänge für Anwender und Verkäufer von …

Mehr lesen...

Sachkundeprüfung Pflanzenschutz

16.11.2022

Sachkunde-Lehrgänge für Anwender und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln Die von der LWK angebotenen Lehrgänge bereiten die Teilnehmer umfassend und gezielt auf die bevorstehende Sachkundeprüfung und die anschließende …

Mehr lesen...