Bezirksstelle Emsland
Webcode: 01039239

Agrarinvestitionsförderung

Vom 17. bis 31. Mai läuft die Antragsphase für das diesjährige AFP-Programm Niedersachsen. Änderungen gegenüber den Vorjahren gibt es bezüglich der 2,0-GV-Besatzdichte und dem Auschluss von Investitionen, die im bundesweiten Investitionsprogramm gefördert werden. Eine erweiterte Förderung wird für 2022 erwartet.

AMS-Stall, Meisterbüro, Kälberstall
 AMS-Stall, Meisterbüro, Kälberstall Andreas Tamme
Anträge auf das Agrarinvestitionsförderungsprogramm Niedersachsen (AFP) können noch bis zum 31. Mai gestellt werden. Da die bereits im Investitionsprogramm des Bundes geförderten Maßnahmen beim AFP nunmehr ausgeschlossen sind, werden wesentlich weniger Anträge erwartet. Auch der Verzicht auf die Einhaltung der 2,0 GV-Besatzlichte, wenn sich durch die Investition und in den kommenden 5 Jahren der Tierbestand nicht erhöht, wird in diesem Jahr kaum zu vermehrten Anträgen führen. 
Alle Informationen zum AFP-Antragsverfahren gibt es im Portal Förderung der LWK Niedersachsen .

Unter dem ständig steigenden gesellschaftlichen Druck zum verstärkten Tier-, Umwelt- und Klimaschutz werden auch die Fördermöglichkeiten angepasst. Neben dem angesprochenem Investitionsprogramm des Bundes (www.rentenbank.de/foerderangebote/bundesprogramme/landwirtschaft/) gibt es speziell für Ferkelerzeuger das Stallumbauprogramm des Bundes (www.ble.de/stallumbau)

Für 2022 wird auch die Erweiterung des AFP in Niedersachsen erwartet. Unter dem neuen Fördergrundsatz "Spezifische Investitionen zum Umwelt- und Klimaschutz" sollen speziell sogenannte unproduktive Investitionen mit hohen Fördersätzen unterstützt werden. Dies betrifft umweltwirksame investive Maßnahmen zur nährstoffreduzierten Fütterung, Abluftreinigung, Kot-Harn-Trennung, emissionsarme Böden in der Rinder- und Milchviehhaltung und eventuell auch besonders umweltgerechte Fahrsiloanlagen.

Grundsätzliche Vorausetzung zum Gelingen des gewünschten Wandels sind gesicherte Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft, insbesondere in der Tierhaltung. Solange politisch kein rerchtlich fixierter Konsenz zur künftigen Tierhaltung einschließlich von Finanzierungszusagen und erforderlichen Möglichkeiten zum Stallumbau (Baurecht, Immissionsschutzrecht) vorhanden ist, bleibt die Investitionsförderung reine Augenwischerei.  

Kontakte

Hermann Diekmann
Hermann Diekmann

Außenstellenbeauftragter Außenstelle Lingen

 0591 9665669-111

  hermann.diekmann~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

2021_Andi

Auszahlung der Direktzahlungen zum 17.12.2021 geplant

Die erforderlichen Abgleiche und Überprüfungen der Anträge auf Direktzahlungen sind praktisch abgeschlossen, so dass zum 17.12. die Auzahlung vorgenommen werden kann. Die Bewilligungsbescheide der Direktzahlungen 2021 sollen in der …

Mehr lesen...
2021_Andi

Modifikationsantrag bei Wechsel von ÖVF-Zwischenfruchtflächen rechtzeitig stellen

ÖVF-Zwischenfrüchte nach Mais können in diesem Jahr zum Problem werden. Werden ÖVF-Zwischenfruchtflächen noch gewechselt, ist dies mit einem Modifikationsantrag bis zum 01.Oktober der Bewilligungsstelle …

Mehr lesen...
2021_Andi

Vorsicht bei der nichtlandwirtschaftlichen Nutzung von Antragsflächen

Im Rahmen der Agrarförderung beantragte landwirtschaftliche Flächen dürfen ohne Einschränkung nach dem jeweiligen Antragsstichtag (in der Regel der 15. Mai) den Bewirtschafter wechseln, soweit der Übernehmer die eingegangenen…

Mehr lesen...
2021_Andi

Agrarförderung 2021 - Korrekturen nach dem Ablauf der regulären Antragsfrist

Bis zum 11. Juni können noch Flächen nachgemeldet und vergrößert werden. Bis zum 23.Juni ist eine sanktionslose Rücknahme von bestehenden Überlappungen möglich. Informationen zu bestehenden Überlappungen&…

Mehr lesen...
Logo ZI-Daten

Zahlungsansprüche jetzt überprüfen!

Fehlende Zahlungsansprüche sind der Hauptgrund für gekürzte Prämienzahlungen. Die Übertragung von Zahlungsansprüchen in der ZI-Datenbank mit Wirkung für 2021 ist noch bis zum 11.06.2021 möglich. Das …

Mehr lesen...
Betrieb im Gras

Neue Betriebe brauchen neue Registriernummern

Die künftige Begrenzung der Umsatzsteuerpauschalierung auf Betriebe mit einem Umsatz von max. 600.000 Euro führt aktuell zu einer Vielzahl geänderter Betriebskonstellationen mit neuen Betrieben. Was gibt bezüglich der …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Erstmals hat die Landwirtschaftskammer Ferkel in die neue DigiSchwein-Ferkelaufzucht eingestallt.

Zeitenwende am Schweine- und Ferkelmarkt - Was kommt auf die Betriebe zu?

Dr. Albert Holtmann-Scholten berichtet über die aktuelle Situation und mögliche Perspektiven für die Schweinehaltung. Die Veranstaltung findet als Webseminar statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über …

Mehr lesen...
Collage Pflanzenschutz 1

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz online Schwerpunkt Mais

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß §7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.  Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Vortag der …

Mehr lesen...
Collage Pflanzenschutz 1

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz online Schwerpunkt Kartoffeln

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß §7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.  Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Vortag der …

Mehr lesen...
Collage Pflanzenschutz 1

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz online Schwerpunkt Getreide und Zwischenfrüchte

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß §7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.  Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Vortag der …

Mehr lesen...
Collage Pflanzenschutz 1

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz online Schwerpunkt Ackerbau allgemein

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß §7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.  Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Vortag der …

Mehr lesen...
Hände waschen

Fachkenntnisschulung Lebensmittelhygiene nach § 4 LMHV

Qualifizierung im Umgang mit leicht verderblichen Lebensmitteln  bei der Herstellung, Behandeln und beim Vertrieb mit folgenden Inhalten:  Grundlagen des Lebensmittelrechtes Eigenschaften und Zusammensetzung von Lebensmitteln …

Mehr lesen...