Bezirksstelle Northeim
Webcode:01040012

Düngebedarfsermittlung & Co.

Die Düngebedarfsermittlung in ENNI für das kommende Düngejahr ist freigeschaltet. Nutzen Sie jetzt die arbeitsarme Zeit im Winter für die Vorbereitung um im Frühjahr mit der Düngung beginnen zu können. Wir fassen die notwendigen Schritte für Sie zusammen!

Düngung in Winterweizen
Düngung in WinterweizenJoerg Schaper
Alle Jahre wieder stellt sich die Frage nach den notwendigen Schritten vor der Düngung um die Vorschriften der Düngeverordnung zu erfüllen. Was hat sich geändert und was ist gleich geblieben?

Bitte beachten Sie, dass im folgenden Text nur auf Betriebe ohne Flächen im "roten Gebiet" eingegangen wird. Falls Sie Flächen im "roten Gebiet" haben sollten gelten zum Teil andere Vorschriften, die zusätzlich beachtet werden müssen.

Grundsätzlich muss vor einer Düngung weiterhin eine Düngebedarfsermittlung durchgeführt werden. Hierbei wird der Düngebedarf für den geplanten Durchschnittsertrag ihres Betriebes über 5 Jahre berechnet. Bei der Vorplanung können die 5-jährigen Mittelwerte des Nmin-Wertes verwendet werden (diese sind dann durch eigene Werte oder die veröffentlichten Richtwerte zu ersetzen). Weiterhin muss die Nachlieferung der Organik der Vorjahre berücksichtigt werden. Bei der Nachlieferung ist die Berechnung etwas komplizierter geworden, da nicht nur das Vorjahr sondern auch der davor liegende Herbst berücksichtigt werden muss. 

Beispiel: Organische Düngung im Herbst 2020 zu Raps/Wintergerste

1. Anrechnung des verfügbaren Stickstoffs im Frühjahr 2021 (Achtung ab Frühjahr 2022 muss N-Ausnutzung berücksichtigt werden! Die N-Ausnutzung ist der jeweils höchste Wert aus Mindestwirksamkeit, N-verfügbar und Ammonium-N)

2. Nachlieferung in Höhe von 10 % des Gesamt-N im Frühjahr 2022

Die Düngebedarfsermittlung sollte in ENNI oder einer elektronischen Ackerschlagkartei, welche die Daten in ENNI exportieren kann, erfolgen, da eine Meldepflicht der Düngebedarfsermittlung wahrscheinlich im Februar 2022 beschlossen wird. Eine Bedarfsermittlung auf Papier reicht weiterhin für die Düngung aus, aber selbige müsste dann im zweiten Schritt in ENNI übertragen werden um der Meldepflicht nachzukommen. Deshalb empfehlen wir dies direkt in ENNI durchzuführen.

Der nächste Punkt ist die Dokumentation der Düngung. Seit Mai 2020 sind Sie nach einer Düngung dazu verpflichtet diese innerhalb von 2 Tagen zu dokumentieren. Hier reichte bisher eine handschriftliche Dokumentation aus. Allerdings soll in Zusammenhang mit der Meldung des Düngebedarfs ebenfalls eine Meldung über die tatsächliche Düngung erfolgen. Somit ist die Dokumentation entweder direkt in ENNI oder einer kompatiblen Ackerschlagkartei zu bevorzugen, sodass unnötige doppelte Arbeit vermieden wird.

Die Stoffstrombilanz als weitere Berechnung im Rahmen der Düngung ist von der Meldepflich bislang nicht betroffen. Im beigefügten Schema können Sie für sich prüfen, inwiefern die Düngebedarfsermittlung bzw. Stoffstrombilanz für Sie relevant ist.

Falls Sie die Bedarfsermittlung und Dokumentation in ENNI selbst durchführen möchten, aber mit der Bedienung noch nicht vertraut sind bzw. welche Punkte für Ihren Betrieb relevant sind, bieten wir Ihnen eine einzelbetriebliche ENNI-Schulung an. In dieser werden nur die für Sie relevanten Punkte des Programms behandelt. 

Weiterhin ist es natürlich ebenfalls möglich, dass wir für Sie die Bearbeitung in ENNI und gegebenenfalls die Berechnung der Stoffstrombilanz übernehmen. Bei Interesse wenden Sie sich an die Ansprechpartner.

Kontakte

Tobias Paul
M.Sc. agr.
Tobias Paul

Berater Meisterkurs, Förderung und Betriebswirtschaft

 05551 6004-136

  tobias.paul~lwk-niedersachsen.de


Klemens Kücking

Berater Unternehmensberatung, Förderung

 05551 6004-128

  klemens.kuecking~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Ehrung ehemaliger Mitglieder der Kammerversammlung in Isernhagen

Ehrenwerter Einsatz für den Berufsstand

Landwirtschaftskammer Niedersachsen: Kammerpräsident Schwetje zeichnet ehemalige Mitglieder der Kammerversammlung aus

Mehr lesen...
QR-Code Befragung Arbeitnehmer

Befragung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur Beschäftigung im Agrarbereich

Zu einem wichtigen Thema für Betriebsleiter und Arbeitnehmer hat sich in den letzten Jahren die Gestaltung der Beschäftigung auf landwirtschaftlichen Betrieben entwickelt.

Mehr lesen...
die Absolvent*innen des Prüfungsjahrgangs 2021 aus Hildesheim

Abschlussprüfung der Landwirtinnen und Landwirte in Hildesheim

In „normalen“ Jahren lädt die Landwirtschaftskammer ihre frisch geprüften Auszubildenden im Beruf Landwirt/in zu einer gemeinsamen Freisprechungsfeier ein. In diesem Jahr hat die Kammerführung entschieden, dass es …

Mehr lesen...
Abschlussprüfung 09.07.2021

Erfolgreiche Ausbildung unter erschwerten Bedingungen

Nach zwei ungewöhnlichen Ausbildungsjahren bestanden in Northeim 25 Kandidaten die Abschlussprüfung zum/zur Landwirt*in. Der Prüfungsjahrgang 2021 war über zwei Ausbildungsjahre hinweg schwer von der Corona-Krise betroffen.

Mehr lesen...
Hauswirtschafterinnen Göttingen

Ausbildung und Prüfung in Coronazeiten

Im Gebiet der Bezirksstelle Northeim bestanden in diesem Sommer insgesamt 12 Absolvent*innen die Abschlussprüfung in den Berufen der Hauswirtschaft. Sechs Teilnehmerinnen legten die Prüfung im Beruf Hauswirtschafterin ab, sechs im Beruf …

Mehr lesen...
LandFrauen auf der zu gestaltenden Fläche auf dem Gelände der LAGA 2022

Landesgartenschau 2023 in unserer Region!

Im Jahr 2023, und damit ein Jahr später als geplant, öffnet die Landesgartenschau in Bad Gandersheim ihre Pforten. Unter dem Motto Garten.Fest.Spiele wird die Landesgartenschau an 179 Tagen mit allen Sinnen zu erleben sein. 

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, bei Bedarf …

Mehr lesen...
Agrarbüro

EDV-Update für AgrarBüromanagerinnen und Interessierte

Bitte eigenen Laptop mitbringen!

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Bovenden. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...
Altersvorsorge

Einstieg in die Landwirtschaft?! - Das sind die Grundlagen - Teil 2

Das Webseminar richtet sich an Personen, die Interesse haben in die Landwirtschaft "einzusteigen". Themen an den drei Abenden sind: Agrarförderung Landpachtrecht und Grundstücksverkehrsrecht Sozialversicherung …

Mehr lesen...

Agrarförderung ab 2023 - Was kommt auf uns zu?

Lange Jahre war das bekannte System der Agrarförderung ohne größere Neuerungen bzw. mit kleineren Anpassungen für die Landwirtschaft gleichgeblieben. Ab 2023 kommt durch die verspätete Reform der GAP ein größerer …

Mehr lesen...