Bezirksstelle Northeim

Neue Haltungsverordnung für Schweine

Bei unserem Seminar am 02.11.2021 zur neuen TierSchNutztV gehen wir sowohl auf den Abferkelbereich als auch auf das Deckzentrum und den Wartestall ein. Dabei werden neben rechtlichen Aspekten, Möglichkeiten und Wege sowie Praxiserfahrungen aus Echem geteilt (siehe Programm).

Durch die veränderte TierSchNutztV kommen viele Fragen auf sauenhaltende Betriebe zu: 

Wie manage ich eine frei bewegliche Sau, sodass weiterhin hohe Leistungen mit gesunden Ferkeln  möglich sind? Was verändert sich im Betriebsablauf durch die Umgestaltung von Deckzentren im Hinblick auf die freie Bewegung von Sauen? Welche weiteren Faktoren wie eine veränderte Tierkontrolle/-beobachtung müssen beachtet werden, die nichts mit den baulichen Maßnahmen zu tun haben? Welche verschiedenen Möglichkeiten habe ich innerhalb der nächsten 15 Jahre meinen Stall umzubauen, sodass dieser der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung entspricht?

Wenn Sie Antworten auf diese Fragen suchen, sind Sie bei uns am LBZ Echem genau richtig. 

Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich mit Kollegen auszutauschen.


Die Teilnahme an unseren Kursen ist nur gestattet, wenn:

  • eine offiziellen Bestätigung vorliegt über:
    • einen negativen Covid-19-Tests (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest) der innerhalb der letzten 48 Stunden vor Anreise zum LBZ durchgeführt wurde,
    • oder einen Impfnachweis (seit Zweitimpfung [Johnson & Johnson nur Einmal-Impfung] mindestens 14 Tage vergangen)
    • oder einen Genesenen-Nachweis
  • Sie symptomfrei sind.

Weitere Informationen zu unseren Corona-Präventionsmaßnahmen finden Sie hier.


Die Veranstaltung hat leider bereits statNMELDtgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Programm:

02.11.2021

10.00 - 10.15 Uhr
Begrüßung
Luise Köpke , LWK Niedersachsen

10.15 - 10.45 Uhr
Allgemeine Rechtliche Rahmenbedingungen
Dr. Heiko Janssen , LWK Niedersachsen

10.45 - 11.45 Uhr
Möglichkeiten und Grenzen von Gruppenhaltungsverfahren - Planungsbeispiele
Hanke Bokelmann , LWK Niedersachsen

11.50 - 12.20 Uhr
Anforderungen an eine Abferkelbucht Beratungserfahrungen aus alternativen Sauenhaltungsverfahren
Jan Hempler , LWK Niedersachsen

12.30 - 13.00 Uhr
Mittagspause

13.00 - 14.00 Uhr
Praktikerbericht - Herausforderungen einer Bewegungsbucht
Simone Wunder , LWK Niedersachsen

14.00 - 15.00 Uhr
Praktikerbericht - Tierbeobachtung in der Gruppenhaltung
Simone Wunder , LWK Niedersachsen

15.00 - 16.30 Uhr
Praktische Demonstration der Lehrwerkstatt Echem - Mit Diskussionsrunde
Jan Hempler , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in:

Luise Köpke
Luise Köpke

Koordinatorin Weiterbildung Nutztierhaltung

 04139 698-115

  luise.koepke~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.