Bezirksstelle Northeim

Mentor*in Bauernhofpädagogik

Diese neue Qualifizierungsmaßnahme mit Aufbaucharakter richtet sich an alle erfahrenen Absolventen*innen des 11-tägigen Basis-Lehrgangs Bauernhofpädagogik sowie an andere Interessierte mit langjähriger Erfahrung im Bereich Lernort Bauernhof, die bereit sind, ihr Wissen mit der nächsten Generation von Bauernhofpädagogen*innen zu teilen. Sie tragen so dazu bei, die Ausbildung der Bauernhofpädagogen*innen durch die Stärkung des Praxisanteils aufzuwerten und weiterzuentwickeln.

Sobald es fertig ausgebildete Mentoren*innen gibt, wird der 11-tägige Basis-Lehrgang um verpflichtende Praxiseinheiten auf den Betrieben der Mentoren erweitert. Die fertigen Mentoren bilden dann ein Netzwerk von Lehrenden, die Erfahrungsaustausch, eigenverantwortliches Lernen und Persönlichkeitsbildung in den Fokus stellen.

Während dieses 7-tägigen Lehrgangs werden Sie nun zum Mentor / zur Mentorin ausgebildet, mit dem Ziel, Ihr Erfahrungswissen nach festgelegten Qualitätskriterien an angehende Bauernhofpädagogen*innen (Mentees) weitergeben zu können.

Der Lehrgang findet im Zeitraum zwischen dem 29.11.2021 und 24.03.2022 auf dem Hof am Kolk im Landkreis Cloppenburg statt und schließt mit einem Zertifikat der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ab.

Inhalt

  • Bauernhofpädagogik – Gesellschaftsbeitrag allgemein und aktuell
  • Alleinstellungsmerkmal und Positionierung
  • Mehrwert für die eigene Persönlichkeit und den landwirtschaftlichen Betrieb
  • Reflexion bisheriger Praxis- und Anleitungserfahrungen, Erfahrungswissen
  • Anleitung bauernhofpädagogischer Aktionen
  • Aufenthalte organisieren, durchführen, bewerten               
  • Hospitation bei bestehenden Veranstaltungen
  • Praktische Übungen, Methodentraining
  • Umgang mit pädagogischen Konfliktsituationen
  • Kommunikations-/Anleitungs- und Führungskompetenzen
  • Schriftliche Hausarbeit und Präsentation
  • Versicherung und Recht, Marketing
  • Netzwerkbildung

Referenten

  • Christine Hamester-Koch, Referentin für Bauernhofpädagogik und Coaching
  • Fachreferenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Termine

  1. Block (Mo - Mi):     29.11. – 01.12.2021
  2. Block (Mo - Do):    21. – 24.03.2022

Zwischen dem 1. und 2. Block finden sogenannten Peergroup-Treffen auf den Betrieben der Teilnehmenden statt (Umsetzungs- und Erprobungsphase).

Während des Lehrgangs gelten die jeweils aktuellen Infektionsschutzregeln.


Voraussetzungen

Absolventen*innen Lehrgang Bauernhofpädagogik

  • Zertifikat über die Teilnahme am 11-tägigen Lehrgang Bauernhofpädagogik mit der Referentin Christine Hamester-Koch (auch außerhalb Niedersachsens), und
  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung als zertifizierter/e Bauernhofpädagoge*in oder 5 Jahre Erfahrung als Bauernhofpädagoge*in wenn zertifiziert seit < 2 Jahren, und 
  • Motivationsschreiben

Andere Interessierte

  • Mindestens 5-jährige Erfahrung im Bereich Lernort Bauernhof
  • Motivationsschreiben

Bei Interesse bitte vormerken lassen. Sie erhalten anschließend eine E-Mail bzgl. der weiteren Formalitäten sowie das Formblatt für das Motivationsschreiben. Die Platzvergabe erfolgt nach Auswahlverfahren (interessierte Absolventen*innen des Basis-Lehrgangs werden je nach Kapazitätslage vorrangig betrachtet).


Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 2.322,00€ (inkl. Verpflegung).
Zusätzlich kann bei Bedarf Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Frühstück gebucht werden. Die Gesamtkosten betragen voraussichtlich 2750,00€ (inkl. Übernachtung und Frühstück).
Bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen reduziert sich der Betrag für Teilnehmende aus Niedersachsen voraussichtlich um 1950,00€ (inkl. Übernachtung und Verpflegung).

Der Eigenanteil beträgt dann voraussichtlich 800,00€ (inkl. Übernachtung mit Frühstück).

Sie melden sich zunächst unter Anerkennung der vollen Teilnahmegebühr an und erhalten bei Bewilligung der PFEIL-Förderung und bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen eine Rechnung über den ermäßigten Eigenanteil.
Die Fördervoraussetzungen sind:

  • Tätigkeit in der Land-, Forstwirtschaft, im Gartenbau oder Lohnunternehmen in Niedersachsen
  • Erster Wohnsitz, der Betriebssitz oder Arbeitsplatz in Niedersachsen oder Bremen
  • Das Unternehmen/der Betrieb muss unter 250 Beschäftigte haben
  • Teilnahme an mind. 80 % der Bildungsmaßnahme (sofern kein ärztl. Attest vorgelegt werden kann)

Die Veranstaltung hat leider bereits statNMELDtgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Programm:

29.11.2021

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 1

30.11.2021

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 2

01.12.2021

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 3

21.03.2022

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 4

22.03.2022

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 5

23.03.2022

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 6

24.03.2022

08.30 - 17.30 Uhr
Tag 7

Ansprechpartner/in:

Kristina Stojek
M.Sc. oec.troph.
Kristina Stojek

Bauernhofpädagogik, Senioren auf dem Bauernhof

 0441 801-344

  kristina.stojek~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.