Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Webcode:01041020

Oldenburger Meisterkurs schaut über den „Tellerrand“ hinaus

Meisterkurs zu Besuch bei Landguth Heimtiernahrung GmbH

Meisterkurs Exkursion 2022
Meisterkurs Exkursion 2022Matthis Harms
Die Meisteranwärter*innen des Bezirksstellenstandorts Oldenburg-Nord der Landwirtschaftskammer Niedersachsen besuchten im Rahmen einer Exkursion am 06. September die Landguth Heimtiernahrung GmbH in Ihlow, Ostfriesland. Alle Beteiligten staunten über die Größe des Unternehmens, welches als führender Eigenmarken-Hersteller Nassfutter im Super-Premium-Segment für Hunde und Katzen herstellt. 1100 Mitarbeiter produzieren im Drei-Schicht-System mithilfe hoch-technisierter Maschinen auf Kundenwunsch entwickelte Rezepturen aus verschiedensten Bestandteilen (z.B. Rind, Wild, Känguru, Nudeln oder Cranberries). Besonders interessant für die zukünftigen Unternehmer*innen war neben der Produktion die Firmengeschichte die unternehmerischen Aspekte des schnell wachsenden Heimtiernahrungsherstellers. Angestrebt wird die Verdopplung der Produktion in den nächsten zwei Jahren. Die Meisteranwärter*innen besuchen zurzeit die zweijährige Fachschule Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunkt Betriebs- und Unternehmensführung in Teilzeit an der BBS III Oldenburg. Während des Besuches der zweijährigen Fachschule kann als Zusatzqualifikation der Meistertitel der Landwirtschaftskammer Niedersachsen erworben werden. Hierzu wird an einem Tag der Woche teilnehmer- und betriebsbezogener Unterricht durch die Landwirtschaftskammer durchgeführt. Inhalte sind Betriebsanalysen, Betriebsvergleiche oder auch ein Arbeitsprojekt zu einer aktuellen, betriebsbezogenen Fragestellung. Ziel ist durch eine anspruchsvolle Fortbildung den eigenen Betrieb und die Produktion landwirtschaftlicher Produkte zu optimieren. Die Betriebsschwerpunkte liegen im Bezugsgebiet Oldenburg-Nord bei der Milchviehhaltung, Rindermast, wie auch die Grünlandbewirtschaftung und dem Maisanbau. Neben der Führung eines eigenen Betriebs können zukünftige Berufsmöglichkeiten der Meisteranwärter*innen auch im vor- oder nachgelagerten Bereich der Landwirtschaft liegen. Aus diesem Grund sind Einblicke entlang der Produktionsketten sehr sinnvoll. Durch Exkursionen, wie bei der Landguth Heimtiernahrung GmbH als Verarbeiter landwirtschaftlich erzeugter Produkte, kann der Wissenskreis erweitert werden, einigen sich alle Beteiligten.

Kontakte

Ralf Minits
Dipl.-Ing. agr.
Ralf Minits

Ausbildungsberater Beruf Landwirt/-in

0441 34010-132

ralf.minits~lwk-niedersachsen.de

Marlene Kohnen
M.Sc. agr.
Marlene Kohnen

Beraterin Förderung, Betriebswirtschaft, Unternehmensberatung, Bildungsbeauftragte Meisterfortbildung Landwirt

0441 34010-152

marlene.kohnen~lwk-niedersachsen.de

Veranstaltungen

Starterseminar für die Tierwohlförderung T2/T3/T4

17.10.2022

Zur Förderung einer besonders tiergerechten Haltung von Sauen, Ferkeln und Mastschweinen auf freiwilliger Basis gewährt das Land Niedersachsen Zuwendungen nach der Richtlinie Tierwohl. Der Verpflichtungszeitraum, in dem die Fö…

Mehr lesen...
EBB Kurs Schwein

Verkürzter Lehrgang „Eigenbestandsbesamung beim Schwein“ für landwirtschaftliche Auszubildende

19.10.2022 - 20.10.2022

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet seit vielen Jahren - neben dem bestehenden Lehrgang für die Eigenbestandsbesamung - einen verkürzten Lehrgang „Eigenbestandsbesamung Schwein“ in Verbindung mit dem „…

Mehr lesen...

Fermentiertes Gemüse - probieren und selber fermentieren

20.10.2022

Durch die Kraft der Fermentation werden unsere gesunden Gemüse noch reichhaltiger an Inhaltsstoffen, leichter verdaulich und haltbar -ohne den Einsatz von Strom, Zucker oder Essig. Dies alten Methoden sind einfach zu erlernen und werden ausf&…

Mehr lesen...
Milchviehstall

Fortbildungsseminar für Rinderberater*innen 2022

20.10.2022

Dieses Seminar ist ausgebucht!  Bitte beachten Sie auch den zweiten Termin: webcode 33007936 Wie in jedem Jahr bietet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen auch in diesem Jahr eine Fortbildungsveranstaltung für Berater*innen …

Mehr lesen...
Dreharbeiten LBZ Echem 10.05.2017

Ist Tierwohl messbar? - Tierschutzindikatoren in der betrieblichen Eigenkontrolle (Rind)

20.10.2022

Tierhalter müssen regelmäßig und systematisch das Wohlergehen ihrer Tiere überprüfen. Dies kann im Rahmen einer betrieblichen Eigenkontrolle durch die Erfassung von Tierschutzindikatoren und anschließender Auswertung …

Mehr lesen...

Starterseminar für die Tierwohlförderung T2/T3/T4

21.10.2022

Zur Förderung einer besonders tiergerechten Haltung von Sauen, Ferkeln und Mastschweinen auf freiwilliger Basis gewährt das Land Niedersachsen Zuwendungen nach der Richtlinie Tierwohl. Der Verpflichtungszeitraum, in dem die Fö…

Mehr lesen...