Bezirksstelle Oldenburg-Nord

Homöopathie und Co - rund um die Geburt bei Schafen

Bei den meisten Mutterschafen verläuft die Geburt des Lammes und die Mutter-Kind-Bindung in den ersten Stunden nach dem Ablammen problemlos.

Dennoch gibt es immer wieder Fälle von Wehenschwäche, Enge des Geburtskanals, Probleme mit dem Euter und der Milchbildung sowie der Ablehnung des Lammes durch das Muttertier.

Tierärzte für kleine Wiederkäuer sind rar gesät. Sie haben oft weite Anfahrtswege und in der Ablammsaison eine lange Patientenliste.

Dieses Seminar gibt den Schafhaltern Tipps an die Hand, wie sie sich während der Wartezeit auf den Tierarzt oder bei Problemen, bei denen der Tierarzt generell nicht gefragt ist, selber helfen können.

Die Seminarleiterin erstellt mit den Teilnehmern eine kleine Stallapotheke „Rund um die Geburt bei Schafen“.

Inhalte:

  • Einführung in die Homöopathie
  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Verabreichungsmöglichkeiten
  • Arzneimittelrecht
  • Vorstellung der wichtigsten Arzneimittel zum Einsatz von Homöopathie
    • Beispiele zur Anwendung von verschiedenen Naturheilverfahren wie bspw. Kräutern oder ätherischen Ölen     
      • zur Geburtsvorbereitung und Geburtsbegleitung
      • zur Nachsorge
      • zur Lämmererstversorgung  
      • bei Problemen mit Muttertier oder Lamm.

Für Fragen der Teilnehmer ist Zeit eingeplant.


Seminarleitung: Christiane Gromöller, Tierheilpraktikerin


Derzeit gelten am LBZ Echem folgende Corona-Auflagen:

  1. Der Zugang zu unseren Kursen ist nur gestattet, wenn Sie symptomfrei und genesen, geimpft oder negativ getestet sind. (Vorlage eines gültigen Tests eines Testzentrums, der max. 24 h alt ist). Diese Voraussetzungen werden zu Kursbeginn von der jeweiligen Lehrgangsleitung geprüft. Wenn keiner dieser Nachweise vorliegt, muss der Kursteilnehmer umgehend das Gelände des LBZ Echems verlassen.
  2. Bei mehrtätigen Kursen müssen Sie, wenn Sie über kein Impf- oder Genesenenzertifikat (nicht älter als 6 Monate) verfügen, jeweils zu Beginn des nächsten Lehrgangstages einen negativen Test eines Testzentrums (hier finden Sie eine Übersicht über die Testzentren in der Nähe Corona-Test | Aktuelle Informationen zum Corona-Virus und Impfzentrum (landkreis-lueneburg.de)) vorlegen, der max. 24 h alt ist. Diese Tests werden von der Lehrgangsleitung eingesammelt.
  3. Unabhängig der jeweiligen Warnstufe, die im einzelnen Landkreis herrscht, ist das Tragen der Maske in Innenräumen verpflichtend. Die Maske darf kurzzeitig für die Aufnahme von Nahrung oder Getränken abgenommen werden, muss danach aber direkt wieder aufgesetzt werden.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Kleidungswahl für das Seminar, dass die Räume häufig gelüftet werden und es bei der derzeitigen Witterung kalt sein kann. Ein „Zwiebellook“ hat sich bewährt.  

Weitere Informationen zu unseren Corona-Präventionsmaßnahmen finden Sie hier.


Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.



Programm

28.01.2022

10.00 - 16.30 Uhr
Homöopathie und Co rund um die Geburt bei Schafen
Christiane Gromöller, Tierheilpraktikerin

Ansprechpartner/in

Luise Köpke

Luise Köpke

Fachreferentin Kompetenzzentrum Klaue, Projektkoordination EIP CCS

04139 698-115

0173 6275 766

luise.koepke~lwk-niedersachsen.de