Bezirksstelle Osnabrück
Webcode: 01031985

Osnabrücker Bienenbündnis auf gutem Wege!

Mit einem Ratsbeschluss von 2013 wurde Osnabrück offiziell bienenfreundlich. Schnell gründete sich das BienenBündnis, in dem sich Imker, Wissenschaftler, ehrenamtliche und hauptamtliche Naturschützer und die Landwirtschaft zusammenschlossen, um die Lebensbedingungen von Wild- und Honigbienen zu verbessern. Im letzten Jahr hat das Osnabrücker BienenBündnis hierfür den Preis als Naturschutzprojekt des Jahres 2016 vom Verein Kommunen für biologische Vielfalt e.V. erhalten.

Das BienenBündnis Osnabrück vor Ort: v.l. nach r. Landwirte Heiner Kolkmeier und Maria Große-Schawe, Janina Voskuhl (Hochschule Osnabrück), Frank Bludau (Stadt Osnabrück), Stefan Müller (LWK, Bezirksstelle Osnabrück)
 Blühfläche BienenBündnis Osnabrück Stadt Osnabrück
Die Ziele des Projektes gehen von der Schaffung eines möglichst jährlich durchgehenden Pollen- und Nektarangebotes, der Verbesserung und Schaffung von Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten, der Optimierung und Förderung der Honigbienenhaltung im Stadtgebiet bis hin zur Erhöhung der Biodiversität begleitet durch eine regelmäßige, themenbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Auf Flächen im Zugriff der Stadt Osnabrück werden im Rahmen des BienenBündnisses insbesondere mehrjährige Blühstreifen mit besonderen Saatgutmischungen von der Stadt Osnabrück angelegt. Diese Mischungen wurden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück bezogen auf die regionalen Verhältnisse ausgearbeitet und können mittlerweile auch durch private Gartenbesitzer als „Osnabrücker Mischung“ bezogen und ausgesät werden. Auf den Blühflächen werden oftmals auch Nisthilfen, die vom BUND Osnabrück hergestellt werden, aufgebaut.

Preisverleihung BienenBündnis Osnabrück
 Preisverleihung BienenBündnis Osnabrück Stadt Osnabrück
Die Bezirksstelle Osnabrück der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und die Stadt Osnabrück haben zu Beginn des Projektes viele Landwirte motiviert, ein- und mehrjährige Blühflächen über das gesamte Stadtgebiet verteilt anzulegen. Begünstigt durch die im Rahmen der Agrarumweltmaßnahmen angebotene Förderung der Anlage von Blühstreifen und -flächen wurden so im Jahr 2016 mehr als 50 Hektar bienenfreundliche Flächen durch die Landwirte angesät. Diese werden noch ergänzt durch verschiedene Bracheflächen, die oftmals auch Blühpflanzen beinhalten. Einzelne Blühflächen wurden dann durch Landwirte über das gesamte Stadtgebiet verteilt mit Schildern ausgestattet, so dass die Bevölkerung auf diese Naturschutzarbeit aktiv hingewiesen wird. Die Schilder enthalten die Namen der Landwirte, so dass auch ein regionaler Bezug zur örtlichen Landwirtschaft hergestellt wird.

Im Rahmen eines gesonderten Projektes hat die Hochschule Osnabrück verschiedene Exkursionen ausgearbeitet. In Zusammenarbeit mit der LWK wurden hier neben den Blühflächen auch einzelne Hofstellen und Bauerngärten in Fahrradexkursionen mit angefahren.

Diese Exkursionen sollen unter Beteiligung der Landwirte und der Bezirksstelle Osnabrück in Verantwortung der Hochschule Osnabrück auch im Jahr 2017 wieder angeboten werden. Darüber hinaus wurden z.B. auch Gartenbesitzer durch Seminare zur bienenfreundlichen Gartengestaltung durch die LWK angesprochen.

Weitere Information zum Projekt unter www.osnabrueck.de/bienenbuendnis.

Kontakte

Stefan Müller
Dipl.-Ing. agr.
Stefan Müller

Betriebswirtschaft, Förderung, Sozioökonomische Beratung

 0541 56008-162

  stefan.mueller~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Pflanzenbauveranstaltung

Vortragsveranstaltungen Pflanzenbau & Pflanzenschutz 2022

Termine der Vortragsveranstaltungen Pflanzenbau & Pflanzenschutz 2022, Bezirksstelle Osnabrück, LWK Niedersachsen Im Februar und März 2022 bieten wir Ihnen unsere Vortragsveranstaltungen zum Pflanzenbau & Pflanzenschutz…

Mehr lesen...
Höfe im Wandel

Höfe im Wandel - Aus alt mach neu

Viele Landwirte und Eigentümer von aufgegebenen Hofstellen stehen vor der Herausforderung, leerstehende Gebäude neu und sinnvoll zu nutzen. Die Ideen dazu sind vielseitig: Hofladen, Seniorenwohnungen, Wohnwagenstellplätze u. v. m. Aber…

Mehr lesen...
Nährstoffbericht 19/20 Titelblatt

Der Runde Tisch Nährstoffe im Landkreis Osnabrück will „Best Practice“ in die Fläche tragen

Nach der Ausweisung der nitratbelasteten „roten“ Gebiete sowie der eutrophierten „gelben“ Gebiete durch die Landesdüngeverordnung in Niedersachsen hat sich der Runde Tisch Nährstoffe im Landkreis Osnabrück am 20…

Mehr lesen...
Besichtigung Milchhof Diers 2020

Berufsförderndes Seminar NordWest startet 2022 wieder durch!

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet Anfang 2022 wieder das beliebte dreitägige berufsfördernde Seminar für Mitarbeiter/-innen landwirtschaftlicher Betriebe im westlichen Niedersachsen an. 

Mehr lesen...
Weiterbildung 2021/22 BSt Osnabrück

#weiterbildung 2021/2022

Unsere neue Broschüre #weiterbildung 2021/2022 ist erschienen! Aus Gründen der Nachhaltigkeit und des Ressourcenschutzes erhalten Sie diese Broschüre nicht mehr gedruckt, sondern erstmalig im digitalen Format.

Mehr lesen...
Ein gutes Auge bewiesen die drei Erstplatzierten (Betriebsleiter Maximilian Kemnade mit Tochter Femke, Lukas Unnerstall, Platz 2, Jürgen Balsmann, LWK, Alexander Lethaus, Platz 3, Gerd Meyer, OHG, Dirk Landgraf, BBS Haste, Timo Barrenpohl, Platz 1 (vlnr))

Azubis im Lockdown - Prüfungsvorbereitung auf dem Hof Kemnade

Die Corona-Pandemie ist besonders für die Auszubildenden-Generation eine Herausforderung. Der Berufsschulunterricht kann nicht wie gewohnt in Präsenz stattfinden. Er erfolgt im Distanz- oder Wechselunterricht. Mangelnde technische …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung)

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung) Die Ferkelkastration ist ab dem 01. Januar 2021 nur noch mit Betäubung erlaubt. Die Isofluranbetäubung darf außer von Tierärzten auch von …

Mehr lesen...
2 Wege

Leichter Leben - Wege zum Wohlfühlgewicht

Ernährungskurs mit 12 Einheiten verteilt über ein halbes Jahr.                        Die einzige "Diät", die Sinn macht, ist eine, die sich ein Leben lang …

Mehr lesen...
Photovoltaikanlage

Sonnenstrom für Haus und Hof

Photovoltaikanlagen bieten sich besonders auf landwirtschaftlichen Betrieben aufgrund der vorhandenen Dachfläche an und tragen zum Familieneinkommen bei. Bereits 2012 sind jedoch die EEG-Vergütungssätze für Strom aus …

Mehr lesen...
Futterküche LBZ Echem

Nährstoffreduzierte Fütterung beim Schwein

Bedarfsgerechte Fütterung von Schweinen und Nährstoffanfall im Betrieb sind zwei Seminarinhalte, die sich an Landwirte richten, die sich mit den Nährstoffausscheidungen in der Schweinehaltung beschäftigen.  -  Wie …

Mehr lesen...
Hofübergabe

Hofübergabe ohne Stress

Jeder Landwirt bzw. jede Landwirtin hat in der Regel zweimal im Leben mit einer Hofübergabe zu tun: einmal als Übernehmer(in) und einmal als Übergeber(in). Dabei stellen sich in beiden Fällen oftmals die Fragen: Wie soll es mit …

Mehr lesen...

„Wenn Schmetterlinge ins Schwärmen kommen“- Die Artenvielfalt im Garten fördern

Immer mehr Menschen wünschen sich heute Gärten mit wertvollen Lebensräumen für Hummel, Igel & Co.. Mit geeigneten Pflanzen und mehr Mut zur "Wildheit" lassen sich Nahrungsquellen und Unterschlupfmö…

Mehr lesen...