Bezirksstelle Osnabrück
Webcode:01040857

Gewässerschutzberatung nach EG-Wasserrahmenrichtlinie in den Beratungsgebieten Ems/Hase und Hase

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet im Auftrag des Landes Niedersachsen u.a. in den Beratungsgebieten Hase und Ems/Hase eine Gewässerschutzberatung auf freiwilliger Basis für Landwirte an, die Flächen in diesen Gebieten bewirtschaften. 

Das Land Niedersachsen bietet seit 2010 in der Zielkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie eine spezielle, kostenfreie Gewässerschutzberatung an. Ziel dieser Beratung ist es, einen Beitrag zur Erreichung der in der WRRL festgelegten Umweltziele zu leisten. Dieses soll durch eine Verbesserung der Nährstoffeffizienz auf den Betrieben und eine Verminderung des Stickstoffeintrages in das Grundwasser sowie des Phosphor- und Stickstoffeintrages in Oberflächengewässer erreicht werden.

Seit 2019 sind die Beratungsgebiete (BG) Ems/Hase und Hase Gebiete mit einer kombinierten N- und P-Beratung. Beide Gebiete umfassen Teile des Landkreises Osnabrück sowie der Stadt Osnabrück und werden von Beratern in Osnabrück und Bersenbrück betreut.

WRRL Beratungsgebiet Ems-Hase
WRRL Beratungsgebiet Ems-HaseRegine Reebmann

WRRL Beratungsgebiet Hase
WRRL Beratungsgebiet HaseRegine Reebmann

Als Fördervoraussetzung für die Beratung müssen mind. 25 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Betriebes in der WRRL-Maßnahmenkulisse liegen.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet im Auftrag des Landes Niedersachsen für die landwirtschaftlichen Betriebe unter anderem in den BG Ems/Hase und Hase folgende kostenfreie Beratungsleistungen:

  • Einzelbetriebliche Düngeberatung: einzelschlagbezogene Düngeplanungen für den gesamten Betrieb, Beratung zum effizienten Einsatz von Düngern, vegetationsbegleitende Düngeberatung, Boden- und Pflanzenuntersuchungen sowie Wirtschaftsdüngeruntersuchungen
  • einzelbetriebliche Beratung zu den Agrarumweltmaßnahmen
  • Beratung zu Boden- und Erosionsschutz
  • Infoveranstaltungen und Feldführungen zu aktuellen Themen
  • Rundschreiben

Ausführliche Informationen zur Beratungstätigkeit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in der Maßnahmenkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie erhalten Sie hier auf unserer Internetseite (Beratungsgebiete und -angebote, Kontaktdaten aller Ansprechpartner vor Ort etc.).

Sprechen Sie uns gerne auch persönlich an!

Beratungsgebiet Ems/Hase    Andreas Klaphecke

Beratungsgebiet Hase             Ingo Kalthoff


Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme: „Gewässerschutzberatung
Mit dieser Maßnahme werden die Beratung, Informationsweitergabe und Modellvorhaben in der Landwirtschaft in Bezug auf Oberflächengewässer, Grundwasser und Trinkwasserschutz unterstützt.

ELER-Logo
ELER-LogoEuropäische Union
Logo 'PFEIL'
Logo PFEILNiedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Logo 'Europa für Niedersachsen'
Logo Europa für NiedersachsenNiedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Kontakte

M.Sc.
Andreas Klaphecke

Berater Gewässerschutz

0541 56008-137

0173 6568 030

andreas.klaphecke~lwk-niedersachsen.de

M.Sc.
Ingo Kalthoff

Berater Gewässerschutz

05439 9407-23

0152 5478 2124

ingo.kalthoff~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Vorträge und Weiterbildung

Die Bezirksstelle Osnabrück sowie die Außenstelle Bersenbrück bieten nicht nur unterschiedliche Beratungsangebote an, sondern stellen auch mit verschiedenen Vortragsthemen ein breites Informationsspektrum aus dem Bereich der Land- und…

Mehr lesen...
Andi 2022

Antragstellung auf Agrarförderung

Die Betriebsprämie macht oft einen wesentlichen Bestandteil der Einkommenssituation der landwirtschaftlichen Betriebe aus. Die Beraterinnen und Berater der Bezirksstelle Osnabrück und der Außenstelle Bersenbrück stehen Ihnen beim…

Mehr lesen...

Warn- und Hinweisdienste zum Integrierten Pflanzenschutz in Osnabrück

Das schriftliche Beratungsangebot der Bezirksstelle Osnabrück umfasst vier Hinweisdienste mit aktuellen Informationen und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz. Die mehrfach im Jahr versandten Hinweise können wahlweise per e-…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Sommerschnitt an Apfelbaum

Zeit für den Sommerschnitt an Obstbäumen- Praxis-Seminar

19.08.2022

Obstbäume benötigen eine regelmäßige Pflege. Ein Schnitt im Sommer beruhigt starkwachsende Bäume und läßt sich gut zur Höhenbegrenzung einsetzen. Schnittfehler aus dem Winter können korrigiert…

Mehr lesen...
Kräuterbeet

Kräuter-Gesundheits-Kuren - Kräuter für das Wohlbefinden ausgewählter Körperbereiche- Teil 4 Herbst

26.08.2022

Es gibt so viele Kräuter und Möglichkeiten, diese vorbeugend anzuwenden. Was kann man nicht alles tun! Meistens scheitert es allerdings an der praktischen Umsetzung im Alltag. Eine klare Struktur zur Anwendung fehlt und man "…

Mehr lesen...
Klauenpflege

Praxisseminar Klauengesundheit und Klauenpflege

31.08.2022

Die Klauengesundheit spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden und die Leistung unserer Rinder. Nach wie vor sind Klauenkrankheiten der dritthäufigste Abgangsgrund für Milchkühe. Zudem ist jeder Lahmheitsfall durch die …

Mehr lesen...
Ausbildungssituation

Ausbildereignung / Vorbereitungslehrgang

05.09.2022 - 16.09.2022

Mit der bundesweit gültigen Ausbilder-Eignungsprüfung erlangen Sie eine Aufwertung Ihres beruflichen Profils. In dem Vorbereitungslehrgang werden Kompetenzen zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der …

Mehr lesen...
Mastschweine mit Ringelschwanz

Erfahrungsaustausch – Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz

06.09.2022

Das Tagesseminar richtet sich an alle Landwirtinnen und Landwirte die Erfahrungen mit der Haltung von Schweinen mit Ringelschwanz haben. Ziel ist ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen: Vorstellung eigener Konzepte zur Betreuung von …

Mehr lesen...
Isoflurangerät am Stand der Landwirtschaftskammer

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung)

13.09.2022 - 21.09.2022

Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Isofluran-Schulung) Die Ferkelkastration ist ab dem 01. Januar 2021 nur noch mit Betäubung erlaubt. Die Isofluranbetäubung darf außer von Tierärzten auch von …

Mehr lesen...